shalimar
(Stubenduft)
*****

Registriert seit: 28.03.2016
Geburtstag: Nicht angegeben
Ortszeit: 20.05.2019 um 04:23
Status: Offline

Informationen über shalimar
Registriert seit: 28.03.2016
Letzter Besuch: Vor 5 Stunden
Beiträge (gesamt): 4.482 (3,91 Beiträge pro Tag | 6.63 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Themen (gesamt): 9 (0,01 Themen pro Tag | 0.79 Prozent aller Themen)
(Alle Themen finden)
Gesamte Onlinezeit: 2 Wochen, 1 Tag, 8 Stunden, 3 Minuten, 5 Sekunden
Empfohlene Benutzer: 1
Total Likes Received: 287 (0,25 per day | 5.68 percent of total 5055)
(Find All Threads Liked ForFind All Posts Liked For)
Total Likes Given: 448 (0,39 per day | 8.9 percent of total 5033)
(Find All Liked ThreadsFind All Liked Posts)

Kontaktdetails für shalimar
E-Mail: shalimar eine E-Mail schicken.

Zusätzliche Informationen über shalimar
Geschlecht: Frau

Signatur von shalimar
[Bild: animiertes-alter-bild-0017.gif]

shalimar's Most Liked Post
Post Subject Numbers of Likes
österreichische urteile 6
Thread Subject Forum Name
österreichische urteile Österreich
Post Message
zum thema kuhattacke - sogar mein friseur hat eine giftige mail an den justizminister geschickt mit der frage, wann denn endlich im richterwesen aufgeräumt würde Lachen

das hab ich heute auf FB gelesen:

Die Bauern san schuld.
Manchmal muss i ma Luft macha, sonst zerreists mi, und nach dem Urteil in Tirol is soweit,
Die Bauern san an allem Schuld
.
Klimaerwärmung- Bauern sind schuld
Bienensterben - Bauern sind schuld.
Hochwasser - Bauern sind schuld.
Es schneit - Bauern sind schuld.
und jetzt hetzen die depperten Bauern auch noch ihre abgerichteteten Kampf Kühe auf arglose Almwanderer , nur damit sie auf den Almen ihre Ruhe haben.
Und jetzt mal ohne Gaudi.. Geht´s eigentlich noch.. Was läuft bei dem Tiroler Richter falsch, der den Landwirt jetzt zu dieser Strafe verknackt hat.
Unsere Bauern, viele davon im Nebenerwerb, hackeln jeden Tag , ja auch Samstag und Sonntag dafür das wir alle frische , gesunde Lebensmittel auf den Tisch kriegen.
Unsere Bauern pflegen unsere Landschaft, unser Heimat,
Ohne die Landwirtschaftliche Pflege würden sich unsere Touristen sauber anschauen,...
Menschen die ihre Gärten mit Steinen und Pool- Landschaften, und akkurat gemähten Rasen ausgestattet haben, schimpfen nun auf die Bauern weil wegen ihnen die Bienen sterben.
Gemeinden die Supermärkten, Flächen mit hunderten Parkplätzen im Grünland ermöglichten, suchen die Schuld bei den Landwirten.
Und Touristen die in ihrem ganzen Leben noch nie eine Kuh, ausser in der Milka Werbung gesehen haben,, trampeln zu tausenden über die Almen, und wundern sich das Mutti Kuh sauer ist wenn man 800 Fotos von ihrem ach so süßen Kälbchen macht, Und unser Hund spielt ja auch soooo gern mit den kleinen Kühen....
Sicher gibt es auch bei den Landwirten negative Beispiele, aber vor allem hier in den Alpen ist der Landwirt ein schwerer Beruf, der viel Liebe zum Tier, zur Natur und viel Engagement erfordert.
Und warum , damit wir morgens im Supermark, frische Milch, frische Eier und vieles mehr ,kaufen können...
Ja man mag es nicht glauben, diese Dinge stellen Landwirte für uns her...
Und jetzt kommt ein Sesselpfurzer von einem Richter und fällt ein Urteil , das in seiner Tragkraft noch gar nicht allen bewusst sein wird.
Jeder Bauer , der nur einigermaßen klar denkt, wird nun entweder seine Kühe im Tal lassen, oder die Alm für Besucher sperren, den nach diesem Urteil steht er mit einem Fuß im Gefängniss, und muss täglich Angst um seine Existenz haben,
Was das für unsere Touristik Regionen , aber auch für unsere Natur bedeutet, werden viele erst verstehen wenn es dann soweit ist, .
Liebe Bauern, lasst eich ja ned unterkriagn, des Urteil is a Witz.
Und für uns alle, auch wir können viel tun, Bienenschutz, Landschaftsschutz, Umweltschutz , ist nicht alleine die Aufgabe unserer Landwirte. Auch wir können dazu beitragen, jeder a bisserl. Zuhause im eigenen Garterl
Und Tieren begegnet man auch mit Respekt, Nicht nur auf der Alm, sondern generell,
Gemeinsam ned Gegeneinander.