strizzi1
(Mitglied)


Registriert seit: 17.05.2014
Geburtstag: Nicht angegeben
Ortszeit: 21.06.2019 um 01:12
Status: Online (Österreich Stube Hauptindex @ 00:59)

Informationen über strizzi1
Registriert seit: 17.05.2014
Letzter Besuch: Vor 13 Minuten
Beiträge (gesamt): 963 (0,52 Beiträge pro Tag | 1.25 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Themen (gesamt): 7 (0 Themen pro Tag | 0.59 Prozent aller Themen)
(Alle Themen finden)
Gesamte Onlinezeit: 2 Wochen, 14 Stunden, 38 Minuten, 48 Sekunden
Empfohlene Benutzer: 1
Total Likes Received: 856 (0,46 per day | 6.71 percent of total 12748)
(Find All Threads Liked ForFind All Posts Liked For)
Total Likes Given: 491 (0,26 per day | 3.86 percent of total 12723)
(Find All Liked ThreadsFind All Liked Posts)

Kontaktdetails für strizzi1
E-Mail: strizzi1 eine E-Mail schicken.

Zusätzliche Informationen über strizzi1
Geschlecht: Mann

strizzi1's Most Liked Post
Post Subject Numbers of Likes
RE: Wie wird eurer Meinung die zukünftige Regierung aussehen? 9
Thread Subject Forum Name
Wie wird eurer Meinung die zukünftige Regierung aussehen? Österreich
Post Message
(02.06.2019, 07:53)ana6 schrieb:
(02.06.2019, 03:57)soistes1949 schrieb: Ich will darauf hinweisen, 
dass Frau Bierlein den harten Kurs der FPÖ in Sache Migration, immer scharf verurteilt hat.
Man kann sich gut vorstellen, was sich in dieser Hinsicht alles ändern wird.

Wenn die Änderung in den nächsten Monaten darauf hinausläuft, dass wir in allen unseren Lebensbereichen nicht ausschließlich mit einem Seitenblick auf Flüchtlinge/Ausländer/Migranten entscheiden, dann kanns keine schlechte Änderung sein. Wir haben in Österreich genug Probleme zu bewältigen (z.B. Klimaschutz); da gibt's genug Handlungsbedarf, auch ohne ständig die Flüchtlingskeule auszupacken.

du hast recht, es gibt genug Probleme, das der Schein Asylanten steht ganz oben, vernichtet es das ganze Sozial System mit viel Geduld und Spucke.

der Klimaschutz ist eine nette Ablenkung, wenn man an wirklich wirksames unternehmen will würden die sinnlos Transporte quer durch die EU sofort mit Sanktionen belegt werden und Regionalität gefördert werden.

da geht es nur darum den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, welches die marode EU dringend benötigt um erstere fürstlich zu bewirten