TomTurbo
(Forumsclown)
******

Registriert seit: 11.06.2014
Geburtstag: Nicht angegeben
Ortszeit: 16.07.2019 um 14:43
Status: Offline

Informationen über TomTurbo
Registriert seit: 11.06.2014
Letzter Besuch: Vor 56 Minuten
Beiträge (gesamt): 5.267 (2,83 Beiträge pro Tag | 6.24 Prozent aller Beiträge)
(Alle Beiträge finden)
Themen (gesamt): 16 (0,01 Themen pro Tag | 1.32 Prozent aller Themen)
(Alle Themen finden)
Gesamte Onlinezeit: 3 Wochen, 23 Stunden, 19 Minuten, 9 Sekunden
Empfohlene Benutzer: 0
Total Likes Received: 289 (0,16 per day | 1.37 percent of total 21105)
(Find All Threads Liked ForFind All Posts Liked For)
Total Likes Given: 455 (0,24 per day | 2.16 percent of total 21080)
(Find All Liked ThreadsFind All Liked Posts)

Zusätzliche Informationen über TomTurbo
Geschlecht: Anderes

TomTurbo's Most Liked Post
Post Subject Numbers of Likes
Die neue Kronen Zeitung - unabhängig, objktiv, neutral, nicht käuflich 8
Thread Subject Forum Name
Die neue Kronen Zeitung - unabhängig, objktiv, neutral, nicht käuflich Österreich
Post Message
Aus gegebenen Anlass, da die Kronen Zeitung auf Seite 2 der heutigen Printausgabe eine Klarstellung veröffentlichte, welche auch von vielen ChefredakteurInnen von anderen Tageszeitungen unterschrieben wurde (https://www.krone.at/1941975) und hier klarstellen, dass sie allesamt unisono unabhängig, objektiv, neutral und nicht käuflich wären, hier nun meine persönlich Meinung über eine Tageszeitung: Diese sollte über das Tagesgeschehen der diversen Themen, sei es Politik, Wissenschaft, Kultur, Sport Katastrophen etc. berichten und die Meinung der JournalistenInnen hinten anstehen lassen, denn ob z.B. die Rede eines Politikers gut oder schlecht war, bilde ich mir selbst und brauche dazu nicht den Redakteur der Kronen Zeitung. Im politischen sieht man es ganz speziell, dass die Meinung der Journalisten offen bzw. zwischen den Zeilen eingefügt ist. Diese Befindlichkeit dieser JournalisteinInnen braucht keiner und sind gänzlich entbehrlich. Wie oft hat sich die Krone sich eines Themas angenommen und sich dann brustklopfend geschrieben, was sie erreicht hat. Das ist nicht Aufgabe einer Tageszeitung, wenn dann des Volkes, dass von sich selbst aus etwas erreichen sollte und nicht durch das Lesen einer Tageszeitung welche darauf aufmerksam macht. Nun mal Hand aufs Herz, wenn ich das nötige Kleingeld habe, kaufe ich mir die Kronen Zeitung und dann gebe ich vor was geschrieben werden darf oder nicht und da kann der Herr Dichand im Kreis tanzen so viel er will. Es ist doch klar, dass die auflagenstärkste Tageszeitung und auch Onlinemedium von den Parteien beworben wird und mit der Masche, eine Hand wäscht die Andere, stillschweigend der Trend vorgegeben wird und das tumbe Volk dann entsprechend hinter her läuft. Sogesehen dürfte Strache wohl eine sehr verletzlichen Nerv erwischt haben, denn warum ein derartiger Aufschrei?? Ist man doch nicht so unabhängig, objektiv, neutral bzw. doch käuflich?? Warum muss ich dies extra betonen, denn wenn ich von meinen Qualitäten überzeugt bin, brauche ich diese nicht extra hervorheben, denn dann wird man diese auch sehen bzw. auch zu schätzen wissen, nur wenn ich mir da im Zweifel bin oder eben das vorgeworfene zum Teil stimmt, dann muss ich entsprechend eine Gegendarstellung machen. Und zu guter Letzt, dass die Kronen Zeitung immer mit dem Wind pinkelt weiß man mittlerweile seit zig Jahren. Ob sich durch dieses Video die journalistische Tätigkeit ändert bezweifle ich, aber man hat gesehen wie sich alle auf den Slips getreten gefühlt haben.