Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername/E-Mail:
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 82
» Neuestes Mitglied: JoniCep
» Foren-Themen: 1.276
» Foren-Beiträge: 99.720

Komplettstatistiken

Aktive Themen
ich vermisse
Forum: Stammtisch
Letzter Beitrag: shalimar
Vor 1 Minute
» Antworten: 127
» Ansichten: 4.278
Die lieben Gäste
Forum: Österreich
Letzter Beitrag: Aristoteles
Vor 1 Minute
» Antworten: 1.784
» Ansichten: 265.729
Supermarkt Hofer verlangt...
Forum: Österreich
Letzter Beitrag: TomTurbo
Vor 6 Minuten
» Antworten: 8
» Ansichten: 40
Multi - Kulti in Österrei...
Forum: Österreich
Letzter Beitrag: Aristoteles
Vor 6 Minuten
» Antworten: 115
» Ansichten: 12.916
Kuriose Bilder
Forum: Kurios
Letzter Beitrag: Kaktus
Vor 11 Minuten
» Antworten: 496
» Ansichten: 52.642

 
  Supermarkt Hofer verlangt für seine "Biosackerl" 3 Cent
Geschrieben von: TomTurbo - Vor 1 Stunde - Forum: Österreich - Antworten (8)

Ich gehe sehr oft zum Hofer, denn er hat Waren in guter Qualität und auch recht günstig. Nur was mir jetzt sauer aufstößt, ist, diese zusätzliche Einnahmequelle. Die Sackerl welche man beim Obst und Gemüse angeboten hat um diese auch entsprechend heimzubringen, einen Häuptlsalat ohne Blattverlust zu transportieren oder auch loses Obst. Jetzt musst du 3 Cent für dieses angebliche "Biosackerl" zahlen. Also doppelt. Denn die Sackerl vorher waren ja schon im Verkaufspreis inkludiert, denn Hofer wird diese Sackerl nicht aus seiner Tasche zahlen, aber deswegen ist er nicht billiger geworden. Dieser Biowahn geht ins Absurdum und nur um mehr Geld zu erwirtschaften.  Dash2

Drucke diesen Beitrag

  Asien und Afrika ein kontinental kultureller Vergleich
Geschrieben von: newton - Gestern, 10:50 - Forum: Global - Antworten (8)

Vergleicht man die meisten afrikanischen Staaten mit den sog. asiatischen Tigerstaaten, dann fällt auf, dass zumindest historisch betrachtet wesentliche Gemeinsamkeiten bestehen. Beide wurden von den gleichen Kolonialmächten (Vorwiegend Großbritannien, abgeschwächt Frankreich und weitere europäische Mächte) unterdrückt und ausgebeutet. Man soll, betrachtet man Asien in diesem Zusammenhang nicht vergessen, dass beispielsweise im Zuge der sog. Opiumkriege China vom damals am Höhepunkt seiner Macht stehenden "British Empire" zwischen 1839 und 1860 brutal niedergerungen und erpresst wurde seine Märkte für Opium und somit Rauschgift zu öffnen und die Vergiftung des eigenen Volkes zuzulassen. Diese Vorgehensweise gegen ein Volk stellt eines der großen Verbrechen der Menschheitsgeschichte dar.

Auch andere asiatische Völker und Kulturen wurden vergleichbar brutal unterjocht und ausgebeutet wie jene in Afrika. In diesem Zusammenhang drängt sich nun eine weitere Frage auf. Warum haben bei vergleichbaren Startbedingungen aus Unterdrückung und Terror es zahlreiche Asiatische Staaten geschafft nach Ende der Kolonialzeit zu wirtschaftlich bedeutenden zum Teil auch reichen Staaten aufzusteigen ohne in Massen nach Europa auswandern zu müssen, wogegen in Afrika nach Ende der Kolonialzeit keine auch nur ansatzweise positive Entwicklung eingetreten ist. Im Gegenteil, die meisten afrikanischen Staaten brachten noch schlimmere Diktaturen hervor als die verbrecherischen Kolonialherrn der Vergangenheit. Hunger, Armut, Analphabetismus und Chaos waren die logischen Folgen.

Liegt angesichts der vergleichbaren Startbedigungen und der total unterschiedlichen Entwicklungen nach Ende der Kolonialunterjochung doch auch ein Mentalitätsunterschied vor, welcher für die unterschiedlichen Entwicklungen verantwortlich ist und sind daher nicht alle Menschen und Kulturen beliebig und in einer grenzenlosen multiethnischen Welt miteinander unbegrenzt kompatibel, wie sie die sog. Globalisten und Linken für die Zukunft mit allen Mitteln um jeden Preis wenn nötig auch autoritär durchsetzen wollen?

Wie sehr ihr das?

Drucke diesen Beitrag

  Verbinde die Punkte
Geschrieben von: energy007 - 13.09.2019, 20:56 - Forum: Global - Keine Antworten

wer mehr Infos über das weltweite Geschehen haben will.






auf der Seite https://verbindediepunkte.de/  stehen die einzelnen Links zu den angeführten Meldungen.

Drucke diesen Beitrag

  9/11
Geschrieben von: energy007 - 13.09.2019, 18:56 - Forum: Global - Antworten (9)

2 Flugzeuge zerstören 3 Gebäude. Der Begriff "Ground Zero" tauchte einige Tage nach dem Anschlag auf. Er bezeichnet den Punkt, an dem eine atomare Explosion erfolgt.




Drucke diesen Beitrag

  neue Migrationswelle wird organisiert
Geschrieben von: newton - 13.09.2019, 09:38 - Forum: Global - Antworten (29)

Wir kennen noch die Debatten über "Zufälle" welche zur ersten katastrophale Migrationswelle 2015 geführt haben, wie beispielsweise

1) dass im Jahre 2014 "zufällig" in den Lagern im Libanon und in Jordanien plötzlich dem UNHCR (UN Kommisariat für Flucht und Migration) die Gelder gefehlt haben die Insassen ausreichend mit Lebensmittel und medizinisch zu versorgen, was eine regelrechte Welle Richtung Norden auslöste.
2) dass ganz "zufällig" der große Druck auf Europa erst durch ein EUGH Urteil im Jahr 2011 welches Italien zu einer Strafzahlung verurteilte, weil die Italienische Marine "gerettete" Migranten zurück in den Ausgangshafen brachte zustande kam, welches sich "zufällig" in Afrika sehr schnell herumgesprochen hat..
3) dass ein in Ungarn offensichtlich "zufällig" verbreiteter Tweet des BAMF (Deutsches Amt für Flüchtlinge und Migration- untersteht direkt der Deutschen Bundesregierung)  in dem plötzlich davon geschrieben wurde, dass Deutschland die Grenzen nicht mehr kontrollieren will, dazu geführt hat, dass sich gleichzeitig zehntausende in Ungarn festsitzende vorwiegend arabische Migranten Richtung Deutschland in Bewegung setzten und Merkel den Vorwand lieferten die Grenze zu öffnen.
4) dass "zufällig" innerhalb weniger Stunden die frohe Botschaft "Mutter Merkel lade uns alle ein" so schnell Verbreitung fand dass ein regelrechter Run losbrach.
5) dass "zufällig" innerhalb weniger Tage eine organisierte Bahnhofsklatschermeute bereitstand aller Welt zu signalisieren: Kommt alle ins gelobte Land Deutschland, wir heißen euch in Massen willkommen und verwöhnen euch.
6) dass "zufällig" in Afrika durch das deutsche Bamf im Fernsehen Anleitungen ausgestrahlt wurden, in denen darüber aufgeklärt wurde, wie man in Deutschland und Europa Asyl beantragen und in den Genuss des Sozialstaates gelangen kann.

Diese und weitere Dokumente und Aussagen führender international potenter Personen wie  beispielsweise Avramopoulos der gerade während dieser ersten Welle davon sprach dass Europa in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Migranten benötige sowie Peter Sutherland welcher in seinen leitenden Funktionen in der EU und WTO wiederholt vom Durchsetzen von Migration theoretisierte deuten auch an, wie zumindest wesentliche Teile der sog Eliten dazu stehen, auch die Position der Mainstreamkirchen (ev. und kath) ist dazu hinreichend bekannt. Die Vermutung dass solcherart eingestellte Personen ihre Macht dazu verwenden entsprechende Aktivitäten zu begünstigen liegt sehr nahe oder?

Nun in die Gegenwart und zu den jetzt beobachtbaren "Zufällen":

1) "Zufällig" wird mittels geheimdienstlicher Aktivität (verwanzte Villa-Strache Video) eine als migrationskritisch bekannte Regierung zu Fall gebracht nachdem Strache es wagte von einem Austausch zu sprechen. Nicht umsonst wird von einem Zusammenspiel verschiedener Geheimdienste (vermutlich dem deutschen BND und dem österreichischen Verfassungsschutz) ausgegangen.
2) "Zufällig wurde die Italische Regierung durch offensichtliche Provokationen von NGO"s (Rakete lässt grüßen) der Druck auf Italien erhöht doch wieder die Häfen zu öffnen.
3) Ganz "zufällig" bestätigen italienische Medien, dass Merkel angeboten haben soll jeden 4. in Italien angelandeten Migranten nach Deutschland zu übernehmen.
4) Ganz zufällig hat Merkel wiederholt mit führenden Repräsentanten telefoniert und dafür geworben eine neue Regierung zu bilden. Welche finanzielle Belohnungen dafür (europäische Sozialversicherung auf Kosten Deutschlands und auch Österreichs als Beispiel) in Aussicht gestellt wurden werden wir in nächster Zeit nach und nach mitbekommen.
5) Ganz zufällig erklären sich in einer konzertiert anmutenden Aktion zahlreiche deutsche Stadtvorstände und Bürgermeister (man betone Vorstände und Bürgermeister, nicht die dort lebende Bevölkerung) daran interessiert sich auch als Binnenstadt zu sicheren Häfen für Migranten in Lybien um diese mittels Flugzeug abzuholen. Dies wird mit Sicherheit in Afrika genauso registriert wie in den Jahren vor 2015 die sog. Informationsfilme des deutschen BAMF und somit der deutschen Regierung (siehe oben).
6) Ganz "zufällig" will man Dublin 4 auf Europäischer Ebene jetzt durchdrücken und somit alle EU Staaten in die Pflicht nehmen, wenn es wieder los geht.

Zusammenfassend drängt sich aus meiner Sicht der Verdacht regelrecht auf, dass jetzt zum zweiten mal nach 2015 organisiert durch Einwirkungen auf die Politik wichtiger Staaten (italien, Österreich), Anwerbeaktionen in Deutschland (sichere Häfen offen für weitere Migranten aus Lybien) sowie geplanten EU-Rechtsanpassungen eine neue große Welle vorbereitet werden soll, welche dann plötzlich "völlig unerklärlich" über uns hereinbricht.....

Jetzt im Ernst, wer glaubt da noch an reine "Zufälle"?????

Drucke diesen Beitrag