Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hast du heute schon gelacht?
#51
(10.07.2019, 19:07)soistes1949 schrieb: Der kanTau hat mir einen Judogriff gelernt.
Ich würde den Lukas, ganz einfach über meine Schulter zu Boden schleudern.
Ungefähr so würde es ausschauen.
Lachen

Lieber soistes, dein Bild zeigt aber einen Hüftwurf ( jap. O-Goshi ), ein Schulterwurf sieht anders aus.  

 [Bild: wuerfe_ippon-seoi-nage-zeich-2.jpg]                             [Bild: wuerfe_ippon-seoi-nage-zeich-3.jpg]


Schulterwurf ( jap. Seoi-Nage )                Winken

http://judoonline.de/wuerfe_ippon-seoi-nage.htm
[+] 2 users Like kanTau's post
Antworten
#52
Beim 130 Kilo schweren voll austrainierten Lukas wäre es wohl egal,
für welche Wurftechnik ich mich entscheide.
Den liegen, würde garantiert nur ich.
Lachen Lachen
[Bild: 67850011543787002_BLD_Online.jpg]
https://media.kleinezeitung.at/images/up...Online.jpg
Antworten
#53
(12.07.2019, 18:09)soistes1949 schrieb: Beim 130 Kilo schweren voll austrainierten Lukas wäre es wohl egal,
für welche Wurftechnik ich mich entscheide.
Den liegen, würde garantiert nur ich.
Lachen Lachen

Da bist Du schwer im Irrtum, Judo hat mit Kraft und Gewicht nicht viel zu tun.   Zwinkern
[+] 2 users Like kanTau's post
Antworten
#54
(12.07.2019, 18:09)soistes1949 schrieb: Beim 130 Kilo schweren voll austrainierten Lukas wäre es wohl egal,
für welche Wurftechnik ich mich entscheide.
Den liegen, würde garantiert nur ich.
Lachen Lachen
[Bild: 67850011543787002_BLD_Online.jpg]
https://media.kleinezeitung.at/images/up...Online.jpg

Das würde ich so gar nicht unbedingt sagen, das kommt auf Deine persönliche Kondition an. Ich hatte früher trotz meiner zierlich verpackten 72kg eine enorme Rohkraft. Beim am Land gerne geübten "Armdrücken" war ich da ein gefürchteter Gegner, kein Gramm Fett, aber stählerne Muskeln. Wenn mich ein Gegner nicht auf Anhieb runter drückte, hatte er schon verloren. Da war mein Arm wie ein Schraubstock, der dann zuschlug, wenn den Gegner die Kräfte verlassen hatten. Viele Bierchen habe ich mir damals erwettet, da ich rein optisch ja immer nur ein "Strichmanderl" war. Lachen 
Nur mein Lebenswandel und dann abrupt die Legionellen haben dem ein Ende gesetzt, wobei ich bei Erstem ganze Bücher schreiben könnte wegen Ungebundenheit. Zwinkern 

Da Du ja nicht so toll liederlich gelebt hast wie ich, solltest Dich nicht selbst so runtermachen dank Deiner Reserven. Vielleicht unterschätzt Du ja Deine Fähigkeiten bei Weitem, ohne das zu ahnen. Doch könnte man das ja austesten als Begleitprogramm etwa bei einem UT, die verwendeten sportlichen Techniken Wrestling und Sumo. Dann weiß der Andere Bescheid, wie es um ihn steht (oder auch Du ROFL ). Daumen hoch Winken
Antworten
#55
Da ich genau weiß auf welches Niveau meine körperliche Fähigkeiten gesunken sind,
weiß ich auch wie eng meine Grenzen geworden sind.
1999 Preiner Gscheid - Heukuppe 64 Minuten 
Heute geschätzt doppelt so lang, und das ist nicht sicher.
Aber ich kann ja Gottseidank, über mein verwelken lachen.
Lachen
Antworten
#56
Ich würde mich für einen Schulterwurf zur Verfügung stellen!
Habe aber Angst, dass mich der Hinti mit dieser Mannstopenden Pistole erschießen will,
wenn er sich seine Hüfte ruiniert!
Vor soistes habe ich großen Respekt, der ist ja wirklich zum Fürchten!
Was mich wundert ist, dass sich so viele Antiquitäten um ihn reißen!

[Bild: 31Vi5-0-ciL._SX355_.jpg]
                             Jeder darf seine Meinung äußern und vertreten!

                           Ich bestehe aber darauf, dass man sich meiner anschließt!
[+] 4 users Like obelix's post
Antworten
#57
(12.07.2019, 18:09)soistes1949 schrieb: Beim 130 Kilo schweren voll austrainierten Lukas wäre es wohl egal,
für welche Wurftechnik ich mich entscheide.
Den liegen, würde garantiert nur ich.
Lachen Lachen
[Bild: 67850011543787002_BLD_Online.jpg]
https://media.kleinezeitung.at/images/up...Online.jpg


nicht wenn du schnelle beine hast Lachen Lachen Lachen
[+] 3 users Like strizzi1's post
Antworten
#58
Die Pamela (nicht die aus Dallas sondern die aus Favoriten),
plaudert intimes über Ihren Ehemann aus.
Finde ich zwar mutig, aber doch etwas peinlich.
Lachen 
[Bild: 630x356]
 https://imgl.krone.at/scaled/1959518/v3bd33d/630x356
Antworten
#59
(13.07.2019, 17:18)soistes1949 schrieb: Die Pamela (nicht die aus Dallas sondern die aus Favoriten),
plaudert intimes über Ihren Ehemann aus.
Finde ich zwar mutig, aber doch etwas peinlich.
Lachen 
[Bild: 630x356]
 https://imgl.krone.at/scaled/1959518/v3bd33d/630x356

Das ist auch für Gehörgeschädigte klar ersichtlich, was ihren sozialen und fürsorglichen Charakter auf das allerhöchste Niveau bringt Daumen hoch . Allgemein verständlich halt, nur hat sie nicht im Auge, wie viele heimischer Zumpferl sie damit veräppelt. Ihre Erfahrungen Zwinkern (???) in den Tropen kann sie ja nicht 1:1 auf die oft ausgebeuteten und ausgemergelten österreichischen Männer im Erwerbsalter umlegen.
[+] 1 user Likes hintergrundleser's post
Antworten
#60
Man müsst' halt wissen, in welchem Zustand das Objekt ihrer Begierde gerade ist. Lachen
[+] 2 users Like Aristoteles's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste