Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pickerl und Autoreparaturen werden immer teurer
#21
(18.07.2014, 17:51)GENTLE1956 schrieb: Der Sohn eines Freundes ist seit Jahren KFZ-Mechanikermeister, mit allen möglichen Zusatzprüfungen, §57a, ect. Dam man in dem Betrieb, in dem man gelernt hat, üblicher Weise nicht ewig verbleibt, hat er sich um einen neuen Job umgesehen. Nach etlichen schriftlichen und persönlichen Bewerbungen, bekam er von einer Firma in Wr. Neustadt folgendes Angebot: 1.400,- netto, allerdings mit 60 Wochenstunden pauschaliert, käme er auf einen Stundenlohn von € 5,83 !!! Er hat mein volles Verständnis, wenn er stattdessen das AMS besucht und auf der faulen Haut liegt.
Im Gegensatz dazu muss man sich dann die Kalkulation der Betriebe näher ansehen, die schon 140,- für die normale Mechaniker- Stunde in Rechnung stellen. Selbst dann, wenn man Kostenfaktoren wie Werkzeug und techn. Geräte berücksichtigt, sind diese Kosten in keiner Weise zu rechtfertigen (außer schnellstmöglichen Reichtum zu erlangen)
Wen wundert es da, dass der Pfusch bestens blüht. Komischer Weise muss sich ja auch der Pfuscher das entsprechende Werkzeug anschaffen.

Ein paar Beispiele aus eigener Erfahrung:
Fiat Doblo, 86.000km Kugelgelenk re.vo. ausgeschlagen (kein Pickerl)
KV. der Vertragswerkstatt: € 590,-
Kosten des Gelenks im Internet: 12,50 versandkostenfrei.
Einbau: € 120,- in ca. 1 Std.

Nächste Aktion (nach 3 1/2 Jahren) Vorderachsfeder gebrochen
KV. der Vertragswerkstatt: € 749,-
für Erneuerung BEIDER Federn inkl der Federdome.
Kosten der Feder: € 80,- (Originalteil, kein Nachbau erhältlich)
Einbau: € 80,- in ca. 30min.

Noch krasser geht es ja bei den Spenglern/Lackierern zur Sache. Dort wird kalkuliert auf Teufel komm raus, die Versicherungen zahlen ja fast alles. Wen man dann aber mal einen Schaden selber zu bezahlen hat, trifft einem der Schlag, und stellt fest, dass der Preis in keinem Verhältnis zur geleisteten Arbeit steht.
Wo sind die Zeiten geblieben wo jeder mit etwas technischen Verständnis und Geschick sein Auto total selbst reparieren konnte, sogar mein 380 SE V8 hat nur dann eine Werkstatt von innen gesehen wenn ich damit in fremden Landen unterwegs war und das Auto nicht mehr so wollte wie es sollte, sogar da habe ich meistens selbst mitgeschraubt

der Nachfolger vom Benz war ein Nissan, abgesehen davon das dies mein problemlosestes Auto war, hätte ich im Notfall außer den Bremsen und andere Kleinigkeiten nichts mehr selber reparieren können da das meiste technisch zu verbaut war
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#22
Zitat:Wo sind die Zeiten geblieben wo jeder mit etwas technischen Verständnis und Geschick sein Auto total selbst reparieren konnte, sogar mein 380 SE V8 hat nur dann eine Werkstatt von innen gesehen wenn ich damit in fremden Landen unterwegs war und das Auto nicht mehr so wollte wie es sollte, sogar da habe ich meistens selbst mitgeschraubt

der Nachfolger vom Benz war ein Nissan, abgesehen davon das dies mein problemlosestes Auto war, hätte ich im Notfall außer den Bremsen und andere Kleinigkeiten nichts mehr selber reparieren können da das meiste technisch zu verbaut war

Wo die geblieben sind???? Weit in der Vergangenheit....:cry:
Bei den heutigen Autos geht ohne entsprechendem Diagnosegerät gar nix mehr; ist nun mal so!
Hattest füher im Motorraum viiiiel Platz musst heute schon die Hände brechen wenn du ein Lamperl wechseln willst!
Komfort und Sicherheit hat nun mal seinen Preis....
Antworten
#23
bei einem audi A5 kannst nicht einmal selbst den scheibenwischer wechseln
Antworten
#24
(18.07.2014, 23:09)strizzi1 schrieb: bei einem audi A5 kannst nicht einmal selbst den scheibenwischer wechseln
Da habe ich ja Glück gehabt das ich inzwischen das selbst Lenken von Autos bereits vor längerer Zeit aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben habe, täte mich wahrscheinlich außer Ärgern nur Ärgern wenn es nichts mehr zum schrauben gibt
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Und immer wieder die Mercer Studie helios 13 5.066 05.03.2015, 17:28
Letzter Beitrag: powerlady

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste