Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Lieblingsgegner vom KURIER ist die FPÖ
#31
(09.05.2019, 17:00)Hollertrio schrieb: Merkwürdig aber wahr.
Bis heute geht diese Taktik auf .. keine Ahnung wer darauf immer noch herein fällt.

Stimmt absolut..
Antworten
#32
(09.05.2019, 21:20)ambrolauri schrieb:
(09.05.2019, 17:00)Hollertrio schrieb: Merkwürdig aber wahr.
Bis heute geht diese Taktik auf .. keine Ahnung wer darauf immer noch herein fällt.


Abwarten wie lange noch. Die GrünInnen sind eh schon weg vom Fenster. Zwinkern

Das hat mMn recht wenig mit den Leuten zu tun, die zu grün tendieren.
Mit dieser Masche erreichen sie bis heute nach wie vor eine Masse von Menschen - und genau das verstehe ich eben nicht, denn es ist so vorhersehbar geworden und offenkundig, dass genau das vor jeder Wahl daher kommt.
Irgendwas wird ausgegraben, oder bis dahin schlicht zurück gehalten um ja immer dafür zu Sorgen, dass in der Leute Köpfe das uralte Bild der FPÖ fest gespeichert bleibt.

Diese Partei ist bis heute zu hinterfragen, zumindest sehe ich das so. Nur alles daran ist eben nicht schlecht und ich versuche diese Partei genau so neutral und gegenwärtig zu betrachten wie alle anderen, speziell wenn es darum geht seine Stimme abzugeben. Da muss gut überlegt werden - jedes Mal und nicht nur Stur hingehen und das wählen "wos i imma gwählt hob" oder "de ghern verhindert".
Das ist nicht Sinn einer Wahl aus meiner Sicht. Die Welt und das Leben verändert sich jeden Tag - die Politik, wie auch die Wirtschaft ebenfalls  Zwinkern
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcRuwVb5A-wLH2dL5uT_SEE...faU8LL-NMQ]
Antworten
#33
Eigentlich sollte alle froh sein , dass eine FPÖ existiert.

Natürlich ist diese Partei ein Sammelbecken von, jenen die mit der linken Weltanschauung nichts anfangen können, bis zu extremen Rechten.

Rechtsextreme nehme ich explizit aus, verstehe darunter echte Gewalttäter, die es bei uns zum Glück so gut wie gar nicht gibt denke ich.

Diese ganze Bandbreite von Rechtsdenkern wird also "gesammelt" und durch die blauen "moderiert", soll heissen die extremen werden gedämpft weil die sich ja auch irgendwie vertreten fühlen.

Möchte mir nicht vorstellen wenn das anders wäre, die "heimatlosen" würden sich dann eine wirklich extreme Vereinigung suchen oder bilden. Warum fällt mir dabei das Wort Kulturverein ein ?

Das möchten wir, glaube ich, alle nicht.
Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und Allgemeingültigkeit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten. Zwinkern
[+] 1 user Likes jg1962's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste