Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HÄUPEL genehmigt Demo,,,
#11
In der Hauptsache haben Türken demonstriert und ihrer islamische Feindschaft gegen Israel Nachdruck verliehen.
Zahlreiche Palästina- und Türkeiflaggen waren in der Menge zu sehen. Veranstalter der Demonstration war die Union europäischer türkischer Demokraten, die laut Sprecherin Hosada Özkilinc Solidarität mit den Palästinensern zeigen will: „Wir wollen ein Zeichen setzen und auf der Seite der Unschuldigen sein.
http://wien.orf.at/news/stories/2658688/

Sollte je ein Deutscher oder Österreicher ähnliche Regungen verspüren, darf er sich warm anziehen und mit einer Anzeige wegen was weiß ich was rechnen.
Antworten
#12
xxxxxxxxxxxxxx
Wichtig wäre es jedenfalls für die Menschen in Gaza ins Westjordanland ausweichen zu können. Wenn man bedenkt, dass der Gazastreifen gerade einmal so groß wie Wien ist mit einer Bevölkerung von 1,8 Mill. Menschen ist es echt an der Zeit auch religiöse Grenzen zu überwinden.
Antworten
#13
(20.07.2014, 18:20)frikota schrieb: In der Hauptsache haben Türken demonstriert und ihrer islamische Feindschaft gegen Israel Nachdruck verliehen.
Zahlreiche Palästina- und Türkeiflaggen waren in der Menge zu sehen. Veranstalter der Demonstration war die Union europäischer türkischer Demokraten, die laut Sprecherin Hosada Özkilinc Solidarität mit den Palästinensern zeigen will: „Wir wollen ein Zeichen setzen und auf der Seite der Unschuldigen sein.
http://wien.orf.at/news/stories/2658688/

Sollte je ein Deutscher oder Österreicher ähnliche Regungen verspüren, darf er sich warm anziehen und mit einer Anzeige wegen was weiß ich was rechnen.
Sagst es

Da könnte man ja ruhig auf die Türkei Raketen abschießen wie es auch die Mörderfraktion der Pali. auf Israel macht
die Frage ist nur ob diejenigen dann genauso von den Türken als Unschuldsengerl angesehen werden

Wie kann es sein das ein Volk in der heutigen Zeit noch so verblödet ist, wo doch alles was auf dieser Erde passiert in den Medien breitgetreten wird, herumkrebst und auch noch die Frechheit besitzt in Ländern wo sie sich als Gast aufhalten denn integrieren wollen sie sich ja nicht, frech zu demonstrieren

Ach vergaß wieder mal das geht ja auch nur durch die ebenso besch......  Politiker der hiesigen linken Seite
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#14
Das für mich Schreckliche ist, vieles an unglaublichen Grausamkeiten in der Welt durch die Medien zu sehen und einfach dem Elend hilflos gegenüber zu stehen.

Täglich sieht man Tausende von Flüchtenden, die auch zu Recht um Asyl ansuchen und hier wird der Großteil als Wirtschaftsflüchtlinge betrachtet. Wenn man das von seiten der Regierung in anbetracht der wirklichen Notlage zu unterscheiden weiss, wäre vielen schon geholfen.
Antworten
#15
(20.07.2014, 19:20)sunny schrieb: Das für mich Schreckliche ist, vieles an unglaublichen Grausamkeiten in der Welt durch die Medien zu sehen und einfach dem Elend hilflos gegenüber zu stehen.

Täglich sieht man Tausende von Flüchtenden, die auch zu Recht um Asyl ansuchen und hier wird der Großteil als Wirtschaftsflüchtlinge betrachtet. Wenn man das von seiten der Regierung in anbetracht der wirklichen Notlage zu unterscheiden weiss, wäre vielen schon geholfen.

Lebst scheinbar auf dem Mond

  Denn Du interessierst die Medien überhaupt nicht genauso wenig wie alle andere dehnen diese Nachrichtenflut ebenso zuviel ist, denn sie erledigen nur Ihre Arbeit für die sie da sind, außerdem niemand zwingt dich oder jemanden anderen das anzusehen, kannst wie jeder andere auch ja auf was anderes umschalten

Die wenigen die zu Recht Asyl beanspruchen könnten wären für Europa leicht zu verkraften, leider sind von 1000 dieser angeblichen Flüchtlingen maximal wenn überhaupt ein Flüchtling dabei der um sein leben gelaufen ist, alle anderen sind nur zu faul um die heimatliche Wirtschaft in Schwung zu bringen sondern legen sich liebend gerne in Europas Sozialtöpfe und sowas bedauerst du noch, Kopfschüttel
FAULHEIT darf nicht nie und nimmer UNTERSTÜZt werden, deshalb alle Wirtschaftsflüchtlinge ab in ihre angestammte Heimat und da kannst du genauso wie alle anderen Guttivereine welche doch auch nur gut vom Spenden- Steuergeld Leben wollen, hupfen wie du willst
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#16
(20.07.2014, 19:20)sunny schrieb: Das für mich Schreckliche ist, vieles an unglaublichen Grausamkeiten in der Welt durch die Medien zu sehen und einfach dem Elend hilflos gegenüber zu stehen.

Täglich sieht man Tausende von Flüchtenden, die auch zu Recht um Asyl ansuchen und hier wird der Großteil als Wirtschaftsflüchtlinge betrachtet. Wenn man das von seiten der Regierung in anbetracht der wirklichen Notlage zu unterscheiden weiss, wäre vielen schon geholfen.
Völlig zu Recht wird der Großteil der HIER BEI UNS auftauchenden "Flüchtlinge" als Wirtschaftsflüchtlinge betrachtet!
Nur mal zum Nachdenken: Wenn jemand wegen Kriegshandlungen aus seiner Heimat flüchten muss, wohin wird er wohl in erster Linie gehen? Denkt man logisch bleibt er (wenn irgend möglich)möglichst NAHE seiner eigentlichen Heimat um bei Beendigung der Kampfhandlungen wieder zurückkehren zu können!
Antworten
#17
(20.07.2014, 20:06)Bengelchen8 schrieb:
(20.07.2014, 19:20)sunny schrieb: Das für mich Schreckliche ist, vieles an unglaublichen Grausamkeiten in der Welt durch die Medien zu sehen und einfach dem Elend hilflos gegenüber zu stehen.

Täglich sieht man Tausende von Flüchtenden, die auch zu Recht um Asyl ansuchen und hier wird der Großteil als Wirtschaftsflüchtlinge betrachtet. Wenn man das von seiten der Regierung in anbetracht der wirklichen Notlage zu unterscheiden weiss, wäre vielen schon geholfen.
Völlig zu Recht wird der Großteil der HIER BEI UNS auftauchenden "Flüchtlinge" als Wirtschaftsflüchtlinge betrachtet!
Nur mal zum Nachdenken: Wenn jemand wegen Kriegshandlungen aus seiner Heimat flüchten muss, wohin wird er wohl in erster Linie gehen? Denkt man logisch bleibt er (wenn irgend möglich)möglichst NAHE seiner eigentlichen Heimat um bei Beendigung der Kampfhandlungen wieder zurückkehren zu können!
Leider sind manche von den Gutis schon so Kopfgewaschen das sie die Wahrheit nicht mehr sehen wollen bzw. sehen können
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#18
Könntet ihr bitte auf das, was ich geschrieben habe, auch ein Augenmerk legen?

"Wenn man das von seiten der Regierung in anbetracht der wirklichen Notlage zu unterscheiden weiss, wäre vielen schon geholfen."


Weder lebe ich am Mond, noch könnte ich mir unlogisches Denken vorwerfen. Mein logisches Denken besagt, dass es längst an der Zeit wäre, ehemalige Flüchtlinge aus Ex Jugoslawien darauf hinzuweisen, dass der Krieg (weswegen sie ja da sind) längst vorbei ist und ihr Land genug Platz und Möglichkeiten bietet, sich gut und sicher zu fühlen.

Zwischen politisch Verfolgten und vor einem Krieg Flüchtenden wird man auch zu unterscheiden wissen also bleiben die Wirtschaftsflüchtlinge, die mit der Absicht, hier das Paradies auf Erden zu erleben, sofort mit entsprechender Empfehlung an ihre Regierung zurück geschickt werden sollten.
Antworten
#19
(20.07.2014, 20:37)sunny schrieb: Könntet ihr bitte auf das, was ich geschrieben habe, auch ein Augenmerk legen?

"Wenn man das von seiten der Regierung in anbetracht der wirklichen Notlage zu unterscheiden weiss, wäre vielen schon geholfen."


Weder lebe ich am Mond, noch könnte ich mir unlogisches Denken vorwerfen. Mein logisches Denken besagt, dass es längst an der Zeit wäre, ehemalige Flüchtlinge aus Ex Jugoslawien darauf hinzuweisen, dass der Krieg (weswegen sie ja da sind) längst vorbei ist und ihr Land genug Platz und Möglichkeiten bietet, sich gut und sicher zu fühlen.

Zwischen politisch Verfolgten und vor einem Krieg Flüchtenden wird man auch zu unterscheiden wissen also bleiben die Wirtschaftsflüchtlinge, die mit der Absicht, hier das Paradies auf Erden zu erleben, sofort mit entsprechender Empfehlung an ihre Regierung zurück geschickt werden sollten.


Tun wir doch, denn auf Deine großteils weltfremden Beiträge würdest ansonsten außer Kopfschütteln darüber keine Antworten bekommen


Warum jammerst dann herum das immer wieder darauf hin gewissen wird das diese unerwünscht aus Afrika zugewanderten zu 99;9% Wirtschaftsflüchtlinge und Sozialschmarotzer sind, was ja stimmt

Auch das sich diese aus Titos ehemaligen Land total integriert haben und auch die gleiche Mentalität wie die hiesigen Ureinwohner haben übersiehst total, was man von den Türken schon überhaupt nicht behaupten kann, besser wäre es allen sozial schmarotzenden und nicht deutschsprechenden Türken den Weg in Ihre Heimat zu zeigen
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#20
Meiner Meinung nach , sind die Exjugoslawen eher meine Nachbarn ,als 4000
5000 km entfernte Türken oder sonst welche ! Vorallem haben sich diese in den lt. Jahrzehnten zu 99% gut eingelebt .
Was man von den T*ken oder sonstigen nicht sagen kann und die werden sich auch nicht so schnell Integrieren ,da ihr Glaube bei den meisten viel zu hoch gestellt ist !
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Demo-Veranstalter muss für Schäden aufkommen strizzi1 20 744 30.06.2019, 14:00
Letzter Beitrag: strizzi1

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste