Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die GRÜNEN
#31
Die GRÜNEN sind für die Massen-Zuwanderung,
dadurch sind Sie für jeden normal denkenden un wählbar!
[+] 1 user Likes soistes1949's post
Antworten
#32
(14.06.2019, 03:37)soistes1949 schrieb: Die GRÜNEN sind für die Massen-Zuwanderung,
dadurch sind Sie für jeden normal denkenden un wählbar!

Ist aber nicht nett, wenn du Grünwäler generell als nicht-normal-denkend hinstellst.
[Bild: af9rf4uj.jpg]
Antworten
#33
Wer eine Partei wählt die gegen die Interessen der heimischen Bevölkerung auftritt,
muss irgend einen kleinen "Schaden" haben.
Mag sein das es politisch nicht korrekt zu reden, aber notwendig ist es schon!
[+] 2 users Like soistes1949's post
Antworten
#34
(14.06.2019, 06:08)derTuerke schrieb: Ist aber nicht nett, wenn du Grünwäler generell als nicht-normal-denkend hinstellst.

Ich möchte auch nicht "normal" sein, oder möchtest Du ein 0815 Mensch sein.
Antworten
#35
(14.06.2019, 06:08)derTuerke schrieb:
(14.06.2019, 03:37)soistes1949 schrieb: Die GRÜNEN sind für die Massen-Zuwanderung,
dadurch sind Sie für jeden normal denkenden un wählbar!

Ist aber nicht nett, wenn du Grünwäler generell als nicht-normal-denkend hinstellst.

Es ist auch nicht nett, Blauwähler als Nazis und Rassisten zu benennen.
Veni, Vidi, Vodka
[+] 3 users Like Neres's post
Antworten
#36
FPÖ-Wähler können zwar Nazis sein, müssen aber nicht.
Genauso wie Grün-Wähler Rassisten sein können - denn wer Grün wählt, kann auch den Umweltschutz damit meinen, nicht aber zwangsläufig auch das Hereinlassen ALLER Flüchtlinge und Scheinflüchtlinge damit befürworten.

Es ist anscheinend eine Zwickmühle, aus der wir nicht herausfinden, solange gewisse Parteien (so wie eben die Grünen) alles bunt durcheinanderwürfeln ohne dabei zu bedenken, dass Europa ganz sicher nicht die Sammelstelle von jenen Menschen sind, denen es in deren Heimatländern nicht mehr gefällt. Denn Arbeit gibt es überall und es gibt auch nicht überall Krieg und Unruhen.
Was es aber auch nicht überall gibt, sind die supertollen Sozialleistungen in einigen europäischen Staaten, und genau darin liegt die ganze Misere.
[+] 3 users Like notos's post
Antworten
#37
(14.06.2019, 08:28)notos schrieb: FPÖ-Wähler können zwar Nazis sein, müssen aber nicht.
Genauso wie Grün-Wähler Rassisten sein können - denn wer Grün wählt, kann auch den Umweltschutz damit meinen, nicht aber zwangsläufig auch das Hereinlassen ALLER Flüchtlinge und Scheinflüchtlinge damit befürworten.

Es ist anscheinend eine Zwickmühle, aus der wir nicht herausfinden, solange gewisse Parteien (so wie eben die Grünen) alles bunt durcheinanderwürfeln ohne dabei zu bedenken, dass Europa ganz sicher nicht die Sammelstelle von jenen Menschen sind, denen es in deren Heimatländern nicht mehr gefällt. Denn Arbeit gibt es überall und es gibt auch nicht überall Krieg und Unruhen.
Was es aber auch nicht überall gibt, sind die supertollen Sozialleistungen in einigen europäischen Staaten, und genau daran liegt die ganze Misere.

Ich sag dazu immer gerne, Rassismus hat keine Partei oder Farbe.
Veni, Vidi, Vodka
[+] 1 user Likes Neres's post
Antworten
#38
(14.06.2019, 08:28)notos schrieb: Denn Arbeit gibt es überall und es gibt auch nicht überall Krieg und Unruhen.
Was es aber auch nicht überall gibt, sind die supertollen Sozialleistungen in einigen europäischen Staaten, und genau darin liegt die ganze Misere.

Genau, DAS ist der springende Punkt
Und wenn das nicht eingestellt wird, dann geht es immer so weiter und weiter und weiter.
Bis die Töpfe leer sind.
Tja, und dann ...... ????

Die ganze Misere wie Du sagst, liegt im Grunde genommen in der wahnsinnigen Bevölkerungsvermehrung
Und anscheinend ist es nicht möglich diese einzudämmen.
Früher haben - Hausnummer - 2 von 10 Kindern überlebt.  Dank der verbesserten Medizin überleben heute
fast alle. Aber die Eltern sind nicht gewillt oder nicht fähig, einfach weniger Kinder zu bekommen.
Die schickt man dann halt ins Schlaraffenland, damit sie von dort Geld schicken und die Familie daheim risikolos
weitere Babys auf die Welt bringen kann. 
Die Arbeitsmoral spielt eine weitere Rolle.
Ich verstehe diese Willkommenplärrer einfach nicht.
Und ihren Einheitsbrei, Stillstand und Menschlichkeit können sie sich sonst wohin stecken.
[+] 6 users Like brela's post
Antworten
#39
(14.06.2019, 09:14)brela schrieb:
(14.06.2019, 08:28)notos schrieb: Denn Arbeit gibt es überall und es gibt auch nicht überall Krieg und Unruhen.
Was es aber auch nicht überall gibt, sind die supertollen Sozialleistungen in einigen europäischen Staaten, und genau darin liegt die ganze Misere.

 
Die ganze Misere wie Du sagst, liegt im Grunde genommen in der wahnsinnigen Bevölkerungsvermehrung.
Und anscheinend ist es nicht möglich diese einzudämmen.
Früher haben - Hausnummer - 2 von 10 Kindern überlebt.  Dank der verbesserten Medizin überleben heute
fast alle. Aber die Eltern sind nicht gewillt oder nicht fähig, einfach weniger Kinder zu bekommen.
Die schickt man dann halt ins Schlaraffenland, damit sie von dort Geld schicken und die Familie daheim risikolos
weitere Babys auf die Welt bringen kann. 
Die Arbeitsmoral spielt eine weitere Rolle.
Ich verstehe diese Willkommenplärrer einfach nicht.

Die verbesserte Medizin hat die geistige Entwicklung überrollt, die Menschen sind trotz jahrzehntelanger (!) Entwicklungshilfe und Aufklärungsarbeit nicht fähig, vorausschauend zu planen.
Stattdessen schicken sie die jungen, kräftigen Männer nach Europa, dass diese dort ihr Heil finden und viel Geld nach Hause schicken.
Lachhaft.
[+] 1 user Likes notos's post
Antworten
#40
Lachhaft, - aber es funktioniert
Dash2 Dash2 Dash2 Dash2 Dash2
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Wiener Grünen stellen sich neu auf standuhr 9 835 27.11.2018, 21:04
Letzter Beitrag: standuhr
  Der Genderwahn hat die Grünen Klagenfurts erfasst energy007 18 6.558 02.04.2016, 11:11
Letzter Beitrag: Passauer

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste