Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie groß ist das Risiko beim Radfahren auf der Verkehrsfläche Straße??
#1
Radrennfahrer lag tot im Graben

Ein 34 Jahre alter Radfahrer aus Oberösterreich ist am späten Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Blindenmarkt im niederösterreichischen Bezirk Melk ums Leben gekommen. Der Mann aus dem Bezirk Steyr-Land wurde mutmaßlich von einem delfingrauen Auto der Marke Audi gerammt. Dabei wurde ihm ein Unterschenkel abgetrennt. Der Pkw-Fahrer stellte sich schließlich selbst der Polizei. Er habe gedacht, dass es sich um einen Wildunfall gehandelt hatte, sagte er laut Polizeiangaben.

Tödliche Trainingsfahrt
Aufgrund der Erhebungen wird der Exekutive zufolge angenommen, dass der 34-Jährige während einer Trainingsfahrt mit seinem Rennrad am Donnerstag gegen 22 Uhr von dem Autolenker erfasst und getötet wurde. An der Unfallstelle wurden Kfz-Teile eines Audi gefunden.

https://www.krone.at/1919610
Antworten
#2
um 22h trainingsfahrt?? da ist es dunkel - war der überhaupt sichtbar? rennräder haben normalerweise ja keine beleuchtung
[Bild: animiertes-alter-bild-0017.gif]
Antworten
#3
(12.05.2019, 15:25)shalimar schrieb: um 22h trainingsfahrt?? da ist es dunkel - war der überhaupt sichtbar? rennräder haben normalerweise ja keine beleuchtung

Manche Radfahrer sollte man zusätzlich zu den bestehenden Ausnahmen in den Vertrauensgrundsatz mit ein beziehen. Aber dann ab in die Klappse, wenn sich jemand derart selbst gefährdet.
Damit verteidige ich aber die Unfallflucht des Pkw-Lenkers in keiner Weise, das ist nicht mehr harmlos und hat sicher weitere Gründe.
[+] 1 user Likes hintergrundleser's post
Antworten
#4
Während am späten Freitagnachmittag bei der Polizei bereits Hinweise zum Fahrzeug des Unfalllenkers eingegangen waren, stellte sich gleichzeitig der junge Lenker bei einer Polizeidienststelle im Bezirk Melk. Gegen ihn ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der fahrlässigen Tötung. „Der Autofahrer ist auf freiem Fuß angezeigt worden“, sagte Leopold Bien, der Sprecher der Anklagebehörde, am Samstag.

Die näheren Umstände des Zusammenstoßes „müssen noch ermittelt werden“, hielt Bien fest. Der fahrerflüchtige Lenker stellte sich am Freitag selbst bei einer Polizeidienststelle im Bezirk Melk. Nach Exekutivangaben gab der Verdächtige an, gedacht zu haben, dass es sich bei der Kollision um einen Wildunfall gehandelt habe.

Diese Aussage ( Ausrede ) hat ihm sicher sein Anwalt empfohlen.....

[Bild: 630x356]

.....so sieht es aus, wenn ein Wild überfahren wurde!

https://www.krone.at/1919610?commentId=a...7797b49edf
[+] 1 user Likes standuhr's post
Antworten
#5
Die Unfallberichte in den Medien mit Radfahrern häufen sich!
Antworten
#6
So ein Wildunfall kann ganz schön massiv sein - ich hab einmal ein Reh "abgeschossen", das ist ein ordentlicher Klescher, inkl. Scheinwerfer war die halbe Stoßstange hinüber - aber ich bin stehengeblieben, um zu schauen, was da ist, und hab auch ordnungsgemäß Jäger und Polizei verständigt.

Ich hab aber die Rehe - es waren zwei, die unmittelbar vor mir die Straße gequert haben, das erste ist noch vor mir drüber, das zweite hab ich dann erwischt - gesehen - und auch das von mir Erwischte, wie es in hohem Bogen in den Straßengraben geflogen ist.
Ich kann mir also nicht vorstellen, dass jemand nach so einem Unfall tatäschlich NICHT stehenbleibt und nachschaut, was mit dem Tier ist. Und wie das Auto ausschaut...

Zu den Radfahrern hab ich sowieso meine spezielle Meinung. Wünsche aber natürlich niemandem, so zu sterben.
Man kann auch ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.
[+] 1 user Likes gloriaviennae's post
Antworten
#7
Vermutlich war der Autofahrer alkoholisiert und hat deshalb den nächsten Tag abgewartet. Keiner kann mir einreden, daß man nach der Kollision mit einem Reh nicht auch stehen bleibt, allein schon um den Schaden am eigenen Auto zu begutachten. Möglicherweise kann man gar nicht weiter fahren.
Ich bitte lieber um Verzeihung, als um Erlaubnis.
[+] 2 users Like Proletheus's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste