Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
UNO will an deutsche Testamente ran, um Flüchtlingen zu helfen
#1
Die UNO-Flüchtlingshilfe versucht, an das Erbe alter Menschen ranzukommen, um Flüchtlingen zu helfen: "Mit einem Testament zugunsten der UNO-Flüchtlingshilfe trägt Ihre Hilfsbereitschaft langfristig Früchte."

Mit Anzeigen wirbt die UNO-Flüchtlingshilfe um das Erbe betagter Menschen.
Auf der Webseite wirbt die Uno mit rührenden Beispielen von Verstorbenen, die ihr Geld dem edlen Zweck vermacht haben.

Ausdrücklich wird auch eine Testamentsberatung angeboten, damit der Nachlass in die richtige Kasse fließt:
"Setzten Sie die UNO-Flüchtlingshilfe e.V. als Erbin ein, dann
  • kümmern wir uns um die Bestattung in Ihrem Sinne.
  • lösen wir Ihr Haus oder Ihre Wohnung auf und kündigen Verträge, z.B. Versicherungen.
  • beachten wir Ihre Auflagen im Testament, wie z.B. Grabpflege. 
  • fällt keine Erbschaftsteuer an.

Mit einem Testament zugunsten der UNO-Flüchtlingshilfe trägt Ihre Hilfsbereitschaft langfristig Früchte.
Wir helfen Ihnen:
  1. Möchten Sie ein handschriftliches Testament schreiben, erläutern wir Ihnen, worauf zu achten ist. 
  2. Ein notarielles Testament gibt Sicherheit. Gern senden wir Ihnen Listen von Notaren und Rechtanwälten in Ihrer Nähe. 
  3. Ihr vorhandenes Testament möchten Sie ändern? Wir unterstützen Sie bei einer Änderung."
Was die "Hilfsorganisation" offensichtlich nicht bedenkt: Wird ein Testament angenommen, haftet der Erbnehmer auch für mögliche Schulden des Erblassers

[Bild: 60312976_2674702585934847_74717796708332...e=5D672014]

https://www.mmnews.de/vermischtes/124208...-zu-helfen
[+] 2 users Like brela's post
Antworten
#2
Wer das macht, der ist eh selbst schuld. Und dem ist auch nicht mehr zu helfen..
[+] 4 users Like schroedinger's post
Antworten
#3
da wird die Kirche aber ka Freud haum 

[Bild: animiertes-pfarrer-klerus-bild-0008.gif]



[+] 3 users Like number3's post
Antworten
#4
(17.05.2019, 13:47)schroedinger schrieb: Wer das macht, der ist eh selbst schuld. Und dem ist auch nicht mehr zu helfen..

Alte, alleinstehende Menschen könnten darauf schon reinfallen, überhaupt wenn sie persönlich von einer  NGOs-Person angesprochen werden.
[+] 8 users Like standuhr's post
Antworten
#5
(17.05.2019, 13:47)schroedinger schrieb: Wer das macht, der ist eh selbst schuld. Und dem ist auch nicht mehr zu helfen..
Na, nicht ganz.
Wenn ein alter Mensch einsam und allein ist - und dann kommt einer daher der ihm zuhört und sich um ihn kümmert, dann ist es sehr leicht möglich, das der aus Dankbarkeit sein Testament ändert.
Meine alte Nachbarin hat vor vielen Jahren auch einen grösseren Geldbetrag der Kirche gespendet, weil sie auf ihre Verwandtschaft eine Wut hatte. Der Pfarrer dagegen hat sie jede Woche besucht, der war informiert, das es da was zu holen gibt..
[+] 1 user Likes brela's post
Antworten
#6
Stimmt schon. Im Grunde ist das im höchsten Maße unmoralisch bis betrügerisch..
[+] 4 users Like schroedinger's post
Antworten
#7
(17.05.2019, 17:06)schroedinger schrieb: Stimmt schon. Im Grunde ist das im höchsten Maße unmoralisch bis betrügerisch..

wenn du als privater so handelst und kümmerst dich um die Nachbarn, deren Kinder nur kommen wenn sie Geld brauchen und die bedenken dich im Testament kannst du dir arge Schwierigkeiten einhandeln
[+] 3 users Like strizzi1's post
Antworten
#8
Glaubt mir, die UNO ist genauso unnötig wie die EU.
Das sind "Maschinen" die nur "Energie" fressen, ohne irgend etwas sinnvolles zu leisten.
Ein negatives Perpetuum-Mobile!
[+] 4 users Like soistes1949's post
Antworten
#9
Das ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Masseninvasion nach Europa und dem damit verbundenen mittelfristigen Bevölkerungsaustausch beschlossenen Sache diverser Organisationen und Vereine war.
[+] 7 users Like ambrolauri's post
Antworten
#10
Zu 100% gesteuert, die Mächtigen haben erkannt wie man Europa nachhaltig schwächt.
Und Die wussten genau, dass es jede Menge "nützliche Idioten" gibt, die auf diesen Zug aufspringen.

"In der Politik geschieht nichts zufällig.
Wenn etwas geschieht, dann kann man sich sicher sein, dass es auf diese Weise geplant war"
Franklin D. Roosevelt
[+] 4 users Like soistes1949's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste