Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frontalangriff gegen die FPÖ durch ein Video vom Spiegel und der Süddeutschen!
Wählt man jetzt noch einmal die FPÖ aus nachvollziehbaren Gründen, weiß man nicht, was man sich sonst noch eintritt, welche Schmankerln da noch lauern, die dann hervorgezogen werden.

würde man alle anderen parteien dermaßen pingelig durchleuchten und in aller mitglieder vergangenheit stierln.........käme da nicht auch so manches schmankerl zutage?
[Bild: animiertes-alter-bild-0017.gif]
[+] 3 users Like shalimar's post
Antworten
(19.05.2019, 22:26)Charles schrieb: Auch in dieser Hinsicht muss ich Dir recht geben. Nur: wie soll das in der Praxis ausschauen? Eine migrationskritische Partei ohne Burschenschaftler, ohne irgendeinen braunen Anstrich? Es ist einfach ein Fakt, dass im Schlepptau einer berechtigten Asylkritik sich auch wirklich rechtsradikale und andere dubiose Elemente einbringen werden.
Und selbst wenn es eine solche ideale Partei gebe, so würde auch diese von allen anderen ins braune Eck gestellt werden.
Leider, so muss ich resignativ feststellen, gibt es keine Kraft mehr, die diesem ganzen Asylwahnsinn etwas effizientes entgegen setzen kann.
Ich denke mittlerweile zu  mitteleuropäisch, unsere Nachbarländer färben echt ab. So etwas wie die tschechische  Partei SPOZ (mitte links) von Präsident Zeman oder die Regierungspartei Ano. Da findet man nichts dergleichen und die sind äußerst einwanderungskritisch in bezug auf diese inkompatiblen Massen aus dem Orient und Afrika. Ach ja, denen passiert so ein unsagbarer Supergau wie Strache nicht. Vielleicht liegt es an der Erfahrung des Kommunismus. 

Ja, so eine Partei gibt es in Österreich nicht, weiß ich ja. Man wird ja wohl noch träumen dürfen. Wie auch immer, mir ist echt zutiefst zuwider am Sonntag wählen zu gehen, vom Bauchgefühl her. Morgen mehr, ist schon spät.
Kren reiben, die einzig noch sinnvolle Tätigkeit in der heutigen Zeit!
https://snudlaug.wordpress.com
Antworten
(19.05.2019, 22:31)shalimar schrieb: würde man alle anderen parteien dermaßen pingelig durchleuchten und in aller mitglieder vergangenheit stierln.........käme da nicht auch so manches schmankerl zutage?

Nur wird bei denen nicht gestierlt, oder es wird totgeschwiegen, bzw. nur halbherzig irgendwo erwähnt. Man muß sich die  Machtverhältnisse vor Augen führen.
Kren reiben, die einzig noch sinnvolle Tätigkeit in der heutigen Zeit!
https://snudlaug.wordpress.com
[+] 3 users Like Schurliwurli's post
Antworten
Herr Kickl der den Linken ein Dorn im Auge ist, hat es wie immer auf den Punkt gebracht.
"Was hat meine Amtsführung, mit einem zwei Jahre alten Video zu tun?"
[+] 5 users Like soistes1949's post
Antworten
(19.05.2019, 18:13)schroedinger schrieb: Doskozil beender Rot/Blau?  Dash2

Mir geht's jetzt gar nicht um die Blauen im Burgenland. Mir geht's um die Sippenhaftung. Damit werden alle Rechte als moralisch verkommen dargestellt. Unfähig Verantwortung auf Regierungsebene zu übernehmen. Und darauf werden die Linken bis auf alle Ewigkeit rumreiten. Noch viel heftiger und aggressiver als ohnehin schon. Das ist der absolute Supergau.

Und der Kern soll seine dämliche linkspopulistische F.. halten. Der ist kein Stück besser.  Ärgern

Rendi-Wagner kündigt vorgezogene Wahl in Linz an

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner kündigte am Sonntagabend in der ORF-Diskussion "Im Zentrum" vorgezogene Wahlen auch in Linz an, wo die SPÖ den Bürgermeister stellt und die Freiheitlichen mitregieren
Antworten
Geheimes FPÖ-Treffen - die „Krone“ platzte rein!

Das FPÖ-Präsidium tagte am Sonntag an einem geheimen Ort.
Die „Krone“ konnte ihn dank eines Leser-Hinweises ausfindig machen.
Erst gab es Aufregung, doch dann willigte sogar Norbert Hofer ein, sein erstes Interview als designierter FPÖ-Chef zu geben.

https://www.krone.at/1925370
Antworten
(20.05.2019, 04:14)soistes1949 schrieb: Herr Kickl der den Linken ein Dorn im Auge ist, hat es wie immer auf den Punkt gebracht.
"Was hat meine Amtsführung, mit einem zwei Jahre alten Video zu tun?"

Es hat insoferne etwas mit Kickl zu tun, als dass er JETZT Innenminister ist und gewisse Schritte tun müsste. Seinerzeit als Generalsekretär und der "Werbemacher" schlechthin, hege ich persönlich den Verdacht, dass er Bescheid wusste. Auch stellt sich die schnelle BVT-Hausdurchsuchung nun - für mich - in einem anderen Licht dar.
[Bild: af9rf4uj.jpg]
Antworten
Krone Leserbrief

Strache und Gudenus haben sich in Ibiza wie Volltrotteln verhalten – insofern braucht niemand mit ihnen Mitleid zu haben.
Sie haben aber mit ihrem Verhalten die ganze Republik in Mitleidenschaft gezogen, und damit wird eine andere Facette dieser ungustiösen Videostory offenbar.

Solange man die Frage „Wer hat dieses Video veranlasst bzw. organisiert?“ nicht beantworten kann, bleibt der gefährliche Hintergrund, dass „gewisse Kräfte“ in der Lage sind, politische Situationen in dem einen oder anderen Land nach Belieben zu stören.
Und deshalb wäre es unbedingt wichtig, die Urheber und die eventuellen Anstifter für diese Aktion zu finden und zur Verantwortung zu ziehen.
Man kennt den Ort der Handlung, also müsste man auch feststellen können, wer zum fraglichen Zeitpunkt dieses Haus gemietet hat und so eine Spur zu den Tätern finden.
Das wäre im gesamteuropäischen Interesse! Die „Opfer“ haben für ihre Dummheit bezahlt – das ist gerecht und in Ordnung. Deshalb sollte man aber nicht auf die Täter vergessen!

Günter Braun, Wien
Erschienen am Mo, 20.5.2019
Antworten
Ich hoffe, dass die Meisten Bürger erkennen das es nicht geht, wegen eines Blödsinn zweier Spitzenfunktionäre eine ganze Partei in Geisel-haft zu nehmen. 
Ein ganz besondere Falschheit kommt von der ÖVP die wegen dieses Video versucht, Herrn Kickl den fähigsten Mann in der FPÖ abzuschießen.  
Ob es Everybody's-Darling gelingt seinen Heiligenschein zu bewahren, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.
Herr Blümel ist gestern in der Zib-2, eher unsympathisch rüber gekommen.
[+] 1 user Likes soistes1949's post
Antworten
Interview Kurz/Krone:

Gab es Phasen, wo Sie diese Koalition noch retten wollten?

Um ehrlich zu sein: Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Die Neuwahlen waren sicher nicht mein Wunsch, sondern sie waren eine Notwendigkeit. Und nachdem es in der Freiheitlichen Partei nicht einmal ein Bewusstsein dafür gegeben hat, dass jetzt eine lückenlose Aufklärung sichergestellt werden muss, dass nicht ein Innenminister gegen sich selbst Ermittlungen starten kann, gab es letztlich auch keine Möglichkeit, über ein Szenario der Fortsetzung nachzudenken.

https://www.krone.at/1925282

Das ist für mich die entscheidende Phase, warum man Kickl als Innenminister austauschen möchte.
[Bild: af9rf4uj.jpg]
[+] 2 users Like derTuerke's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste