Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frontalangriff gegen die FPÖ durch ein Video vom Spiegel und der Süddeutschen!
#31
Nur leider wird's fürn Strache keinen Siemensposten geben
[+] 1 user Likes TomTurbo's post
Antworten
#32
(17.05.2019, 23:56)schroedinger schrieb:
(17.05.2019, 23:43)Charles schrieb: Je mehr ich mich in die causa "Ibiza" einarbeiten, umso misstrauischer werde ich. Süddeutsche Zeitung involviert? Das riecht doch nach Wahlbeeinflussung aus Deutschland. Und aus Merkel-Deutschland ist nichts positives zu erwarten. 
Andererseits: auch der Strasser wurde wegen einer gefakten Anfrage verurteilt. Aus dieser Nummer kommt der Strache nicht so schnell wieder raus. Er hätte diese Partyspielchen in Ibiza eben von vornherein sein lassen sollen. 
Dies wäre der geeignete Zeitpunkt,  die Parteispitze an jemand anderen abzugeben. 
Aber im Grunde genommen widert mich diese Geschichte nur an. Auf der einen Seite abgrundtiefe Blödheit und auf der anderen Seite ein ganz perfides Spiel der Willkommensklatscher und Globalisten. Ich für meinen Teil werde bei den kommenden Wahlen nichtsdestotrotz FPÖ wählen. Was bleibt mit auch anderes übrig?

Das sehe ich ganz genauso. Es bleibt nichts anderes übrig, als die FPÖ zu wählen.

Daumen hoch

Es gibt in Wahrheit kein Alternative.
[+] 3 users Like ambrolauri's post
Antworten
#33
(18.05.2019, 00:02)ambrolauri schrieb:
(17.05.2019, 23:56)schroedinger schrieb:
(17.05.2019, 23:43)Charles schrieb: Je mehr ich mich in die causa "Ibiza" einarbeiten, umso misstrauischer werde ich. Süddeutsche Zeitung involviert? Das riecht doch nach Wahlbeeinflussung aus Deutschland. Und aus Merkel-Deutschland ist nichts positives zu erwarten. 
Andererseits: auch der Strasser wurde wegen einer gefakten Anfrage verurteilt. Aus dieser Nummer kommt der Strache nicht so schnell wieder raus. Er hätte diese Partyspielchen in Ibiza eben von vornherein sein lassen sollen. 
Dies wäre der geeignete Zeitpunkt,  die Parteispitze an jemand anderen abzugeben. 
Aber im Grunde genommen widert mich diese Geschichte nur an. Auf der einen Seite abgrundtiefe Blödheit und auf der anderen Seite ein ganz perfides Spiel der Willkommensklatscher und Globalisten. Ich für meinen Teil werde bei den kommenden Wahlen nichtsdestotrotz FPÖ wählen. Was bleibt mit auch anderes übrig?

Das sehe ich ganz genauso. Es bleibt nichts anderes übrig, als die FPÖ zu wählen.

Daumen hoch

Es gibt in Wahrheit kein Alternative.

deswegen wird es ja ein Schuss in den Ofen
[+] 5 users Like strizzi1's post
Antworten
#34
(18.05.2019, 00:21)strizzi1 schrieb:
(18.05.2019, 00:02)ambrolauri schrieb:
(17.05.2019, 23:56)schroedinger schrieb:
(17.05.2019, 23:43)Charles schrieb: Je mehr ich mich in die causa "Ibiza" einarbeiten, umso misstrauischer werde ich. Süddeutsche Zeitung involviert? Das riecht doch nach Wahlbeeinflussung aus Deutschland. Und aus Merkel-Deutschland ist nichts positives zu erwarten. 
Andererseits: auch der Strasser wurde wegen einer gefakten Anfrage verurteilt. Aus dieser Nummer kommt der Strache nicht so schnell wieder raus. Er hätte diese Partyspielchen in Ibiza eben von vornherein sein lassen sollen. 
Dies wäre der geeignete Zeitpunkt,  die Parteispitze an jemand anderen abzugeben. 
Aber im Grunde genommen widert mich diese Geschichte nur an. Auf der einen Seite abgrundtiefe Blödheit und auf der anderen Seite ein ganz perfides Spiel der Willkommensklatscher und Globalisten. Ich für meinen Teil werde bei den kommenden Wahlen nichtsdestotrotz FPÖ wählen. Was bleibt mit auch anderes übrig?

Das sehe ich ganz genauso. Es bleibt nichts anderes übrig, als die FPÖ zu wählen.

Daumen hoch

Es gibt in Wahrheit kein Alternative.

deswegen wird es ja ein Schuss in den Ofen

Abwarten und Tee trinken wie es so schön heißt, denn ich bin da eher skeptisch, denn die ganzen SPÖler, welche abgewandert sind, werden wieder zu Scharen zur Stammpartei wandern und kreuzbuckeln.
Antworten
#35
Tom

da wäre ich mir nicht so sicher, diese Parteien wurden ja wegen ihrer versprechen gewählt und nicht weil die Farben so schön sind und nachdem die Koalition ihr Programm abarbeitet wäre es aus Wähler Sicht kontraproduktiv jetzt Bremser und Steuererhöher zu wählen, die weiter die Grenz Türen öffnen auf kosten der Bevölkerung
[+] 2 users Like strizzi1's post
Antworten
#36
Es wird nichts so heiß gegessen wie's gekocht wird, einfach abwarten.
[+] 1 user Likes kanTau's post
Antworten
#37
Dass sich die Zwei so blauäugig aufs Kreuz legen lassen, ist aber auch ein Wahnsinn.

Beim Gudenus hab ich mir eh immer gedacht, dass er ein "komischer" Vogel ist - aber dass der Strache so naiv in eine derartige Falle tappt, das ist schon ziemlich ernüchternd.
Laufen wirds im Prinzip eh in allen Parteien so... mit Hintergrundgemauschel... mit willigen Geldgebern, nach dem Motto: eine Hand wäscht die andere.
Nur sollen solche Abmachungen (die ja nicht unbedingt ein Schaden sein müssen) halt nicht in *so einer Art* an die Öffentlichkeit gelangen.
Das ist natürlich ein gefundenes Fressen für alle FPÖ-Hasser. 

Kann mir gut vorstellen, dass Strache (der eine gute Regierungsarbeit leistet) durch diesen Blödsinn seinen Platz räumen muss. Gudenus sowieso.
[+] 1 user Likes Khalissi's post
Antworten
#38
(18.05.2019, 00:48)strizzi1 schrieb: Tom

da wäre ich mir nicht so sicher, diese Parteien wurden ja wegen ihrer versprechen gewählt und nicht weil die Farben so schön sind und nachdem die Koalition ihr Programm abarbeitet wäre es aus Wähler Sicht kontraproduktiv jetzt Bremser und Steuererhöher zu wählen, die weiter die Grenz Türen öffnen auf kosten der Bevölkerung

Du vergisst eines, die StammSPÖler, welche aus Grant eine andere Partei gewählt haben und eben geglaubt haben, dass die Anderen das bessere Konzept haben. Ich kenne etliche erzSPÖler
die jeden Tag über die Partei gemeckert haben, aber immer gewählt haben und wenn ich diese gefragt habe, warum, gabs zur Antwort: naja keppeln kann man ja und man muss denen ja eine Chance geben. Worauf ich gesagt habe, seit 30 Jahren?? Kleinlaut dann, vielleicht wird's ja besser, aber der Papa hat die ja auch gewählt. Und diese sind noch laaaaaaaange nicht ausgestorben.
[+] 1 user Likes TomTurbo's post
Antworten
#39
du hast schon recht, aber diese würden nie eine andere Partei wählen, egal was passiert.

glaubst du nicht das die Abtrünnigen die Schnauze voll haben, denn mit rot in der Regierung beginnen die spiele, weswegen sie abgewählt wurden von vorne.
ich schaue mir viele Talks an auf o24, alle Genossen und Linksparteien würden die IS Kämpfer sofort zurück nehmen, glaubst du das entgeht den Leuten.
ein Gesamt Europa, das ihnen vorschwebt, mit Gleichstellung aller Länder, sei es bei den Gehältern oder Sozialleistungen, was glaubst du wer die Verlierer sind, die weniger bekommen, aber dafür viel zahlen.

das alles schauen sich die Leute an und ich bin sicher der Großteil will das nicht, also wird Europa einen ordentlichen Rechtsruck machen, denn im Moment liegen die Linksparteien  Merkl und Mâcon, die Alleinherrscher über den Verein, zu Füßen ohne das sich was ändern wird
[+] 3 users Like strizzi1's post
Antworten
#40
Das ist ein Frontalangriff, auf alles was politisch rechts der Mitte steht.
Das die beiden Herrn so leicht "eingefahren" sind, ist aber tatsächlich kein Ruhmesblatt.
Obwohl natürlich jedem lebenserfahrenen Menschen klar ist, was bei den "Anständigen" so alles läuft.
Und das Chaos, dass die linke Politik über Europa gebracht hat, lässt sich auch durch diesen Vorfall nicht relativieren.
[+] 1 user Likes soistes1949's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste