Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Europawahl für den Futtertrog??
#1
Ich habe, da ich sehr viel die deutschen Sender sehe, viel Wahlwerbung von den Parteien mit sehen müssen und mich gefragt, wieviel Parteien (Kandidaten)  dort antreten. Hier ein kurzer Auszug:

Der Bundeswahlausschuss hat am 15. März 2019 in öffentlicher Sitzung 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen mit gemeinsamen Listen für alle Länder oder mit Listen für ein Land zur Europawahl am 26. Mai 2019 zugelassen. https://www.europawahl-bw.de/kandidaten.html#c48545

öhm?? Zum einem, auch wenn so ein Kaditat/in genug Stimmen lukriert, was kann er als Einzelne® erreichen?? Außer nichts, gar nichts. Also habe ich mir gedacht, dass da was anderes dahintersteckt. Ein EU-Abgeordneter wird ja in Österreich bzw. Deutschland recht gut entlohnt und da wäre so ein Job für die nächsten Jahre wohl sehr lukrativ. Eigentlich wie beim Lotto, um so höher dein Einsatz, desto mehr Gewinnchancen hast du. Sein Erspartes zusammenkratzen, einen Tapezierertisch nehmen, Plakate drucken und mit nem gemieteten Bus durch das Land tingeln. Wenn du Glück hast bekommste genug Stimmen und kannst nach Brüssel gehen und bekommst ein super Salär. Dort kannst du ja irgendwo in der Prärie leben bzw. wenn du deinen Wahlkampfbus entsprechen ausgebaut hast, auch auf einem Campingplatz leben. Du bekommst alles vielfach zurück. Nur so ein Gedanke, denn für was bewerben sich so viele Parteien/Kandidaten???
Antworten
#2
Auf den Punkt gebracht hat es der User RoyalFlash um 18:44 Uhr

Für Schieder ist scheinbar Brüssel so etwas, wie ein Gut Aderbichl für einen alten Esel, der nutzlos im Weg herum steht.

Ergänzung von mir:
...und dort reichlich mit exzellentem Futter versorgt wird.

https://www.krone.at/1929049
[+] 1 user Likes brela's post
Antworten
#3
Für Europa! ⭐ Inoffizieller Wahlwerbespot | Europawahl 2019  



[+] 1 user Likes brela's post
Antworten
#4
(25.05.2019, 19:09)brela schrieb: Auf den Punkt gebracht hat es der User RoyalFlash um 18:44 Uhr

Für Schieder ist scheinbar Brüssel so etwas, wie ein Gut Aderbichl für einen alten Esel, der nutzlos im Weg herum steht.

Ergänzung von mir:
...und dort reichlich mit exzellentem Futter versorgt wird.

https://www.krone.at/1929049

Nicht nur für Schieder ist Brüssel ein Gut Aiderbichl, das gilt in Wahrheit auch für die restlichen 750 Personen in dieser Burg. Würde man den Laden dort schließen, würd's womöglich nicht mal wem auffallen bzw. wem abgehen.
[+] 2 users Like ambrolauri's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste