Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kein Kriegsflüchtling ,,Aussage v.Mickl-Leitner ? !
#11
(31.07.2014, 11:32)GENTLE1956 schrieb: Die Frau Minister hat ja klar und deutlich verkündet,
dass es ihr Plan sei, alle Flüchtlinge auf die Länder
gerecht aufzuteilen, und darauf zu achten, dass die
Quoten dabei erfüllt werden.

Was sie aber bisher verschwiegen hat, ist die finanzielle
Aufteilung der Bundesmittel, mit welchen ihre Wünsche
zu realisieren wären.

:LaieA_059:
mfg
GENTLE
Was es kostet spielt doch keine Rolle, zahlt ja eh der Steuerzahler

Da kann man wirklich nur mehr sagen "elendiges Politikerpack"
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#12
Diese "herzensgute" Frau Minister hat nach wie vor EINES nicht kapiert: "Quoten" SIND NICHT ERFÜLLBAR!!!!
Ob's unsere Politiker jemals raffen werden??? Ich glaub nicht dran; sonst wären all diese Probleme längst gelöst!
Ein Land kann nur eine ganz bestimmte Zahl an "Asylwerbern" verkraften, bzw. entsprechend aufnehmen. DAS ist ein Faktum, das unsere Guties einfach nicht behirnen wollen! In ein Fass mit 20 Litern Fassungsvermögen kriegst nun mal nur 20 Liter rein; da hilft auch keine "Quote"!
Die absolut dümmste "Idee" dieser völlig unfähigen Politikerin ist ja die Auflösung der Erstaufnahmezentren; genau das Gegenteil muss passieren: Wie ja der Meningitisfall in Traiskirchen schonungslos zeigt wäre eine sofortige "Aufteilung" auf die Bundesländer (private Unterkünfte!!!!) das Verantwortungsloseste was man sich vorstellen kann!
Was MIR wieder mal eines beweist: In der Politik haben die absolut unfähigsten Leute das Sagen.....:dash1::dash1::dash1:
Antworten
#13
(01.08.2014, 14:40)Bengelchen8 schrieb: Diese "herzensgute" Frau Minister hat nach wie vor EINES nicht kapiert: "Quoten" SIND NICHT ERFÜLLBAR!!!!
Ob's unsere Politiker jemals raffen werden??? Ich glaub nicht dran; sonst wären all diese Probleme längst gelöst!
Ein Land kann nur eine ganz bestimmte Zahl an "Asylwerbern" verkraften, bzw. entsprechend aufnehmen. DAS ist ein Faktum, das unsere Guties einfach nicht behirnen wollen! In ein Fass mit 20 Litern Fassungsvermögen kriegst nun mal nur 20 Liter rein; da hilft auch keine "Quote"!
Die absolut dümmste "Idee" dieser völlig unfähigen Politikerin ist ja die Auflösung der Erstaufnahmezentren; genau das Gegenteil muss passieren: Wie ja der Meningitisfall in Traiskirchen schonungslos zeigt wäre eine sofortige "Aufteilung" auf die Bundesländer (private Unterkünfte!!!!) das Verantwortungsloseste was man sich vorstellen kann!
Was MIR wieder mal eines beweist: In der Politik haben die absolut unfähigsten Leute das Sagen.....:dash1::dash1::dash1:
Hast Recht
Jemand mit Hirn geht garantiert nicht in die Politik, die werden überall auf dieser Welt von den Firmen gerne mit Kusshand zum Wohle der jeweiligen Firma aufgenommen, für Uns Steuerzahler bleibt leider nur das Gesindel über welches den Staat zu Tode wirtschaftet
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#14
(01.08.2014, 14:40)Bengelchen8 schrieb: Diese "herzensgute" Frau Minister hat nach wie vor EINES nicht kapiert: "Quoten" SIND NICHT ERFÜLLBAR!!!!
Ob's unsere Politiker jemals raffen werden??? Ich glaub nicht dran; sonst wären all diese Probleme längst gelöst!
Ein Land kann nur eine ganz bestimmte Zahl an "Asylwerbern" verkraften, bzw. entsprechend aufnehmen. DAS ist ein Faktum, das unsere Guties einfach nicht behirnen wollen! In ein Fass mit 20 Litern Fassungsvermögen kriegst nun mal nur 20 Liter rein; da hilft auch keine "Quote"!
Die absolut dümmste "Idee" dieser völlig unfähigen Politikerin ist ja die Auflösung der Erstaufnahmezentren; genau das Gegenteil muss passieren: Wie ja der Meningitisfall in Traiskirchen schonungslos zeigt wäre eine sofortige "Aufteilung" auf die Bundesländer (private Unterkünfte!!!!) das Verantwortungsloseste was man sich vorstellen kann!
Was MIR wieder mal eines beweist: In der Politik haben die absolut unfähigsten Leute das Sagen.....:dash1::dash1::dash1:
wo haben denn unserer politiker verantwortung???
und so lange die melkkuh noch milch gibt, wird sie gemolken, das muss auch klar sein.
und wenn ein  kleines land, so viele asylanten aufnehmen soll, dass es die österr. bevölkerungszahl bald überschreitet, dann muss man sich fragen, ob diese politiker noch richtig ticken. 

mir hat heute mein hausarzt erzählt, dass eine moschee im 20) bezirk nur genehmigt wurde, wenn die leute versprachen, eine gewisse partei zu wählen. für wählerstimmen gehen die über alles drüber.
Antworten
#15
(02.08.2014, 01:31)powerlady schrieb: mir hat heute mein hausarzt erzählt, dass eine moschee im 20) bezirk nur genehmigt wurde, wenn die leute versprachen, eine gewisse partei zu wählen. für wählerstimmen gehen die über alles drüber.
Es geht auch anders in der EU und in der slowakischen Hauptstadt macht der Bürgermeister die Ablehnung von Moscheenbau sogar zur Chefsache......:

In der gesamten Slowakei gibt es vier Moscheen, in ganz Tschechien zwei.
Seit Jahren streiten die Islamische Waqf-Stiftung der Slowakei und der Bürgermeister von Bratislava um die Genehmigung zum Bau eines islamischen Zentrums und einer Moschee in der slowakischen Hauptstadt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Ts...r_Slowakei
Antworten
#16
(02.08.2014, 10:36)frikota schrieb:
(02.08.2014, 01:31)powerlady schrieb: mir hat heute mein hausarzt erzählt, dass eine moschee im 20) bezirk nur genehmigt wurde, wenn die leute versprachen, eine gewisse partei zu wählen. für wählerstimmen gehen die über alles drüber.
Es geht auch anders in der EU und in der slowakischen Hauptstadt macht der Bürgermeister die Ablehnung von Moscheenbau sogar zur Chefsache......:

In der gesamten Slowakei gibt es vier Moscheen, in ganz Tschechien zwei.
Seit Jahren streiten die Islamische Waqf-Stiftung der Slowakei und der Bürgermeister von Bratislava um die Genehmigung zum Bau eines islamischen Zentrums und einer Moschee in der slowakischen Hauptstadt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Ts...r_Slowakei
Da Bratislava nicht weit von Wien entfernt liegt, bekommen es die dortigen Politiker hautnah mit was sich abspielt wenn man den Menschen welche dieser in meinen Augen unnötigsten Religion was es auf dieser Welt gibt anhängen, zuviel Entgegenkommen zeigt

Hoffentlich bleiben die Slowakischen und Tschechischen Politiker standhaft damit Uns noch Rückzugs Länder bleiben wohin wir gehen können wenn hierzulande die Scharia eingeführt wird
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mikl-Leitner geht nach Niederösterreich Schurliwurli 6 2.439 10.04.2016, 20:46
Letzter Beitrag: Schurliwurli
  Mikl-Leitner plant große Änderung im Asylwesen sunny 21 6.934 20.07.2014, 22:34
Letzter Beitrag: GENTLE1956

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste