Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probezeit für Lehrer
#1
Diese Konsequenzen zieht Himmer für Wiens Schulen

Nach dem Skandal in der Wiener HTL Ottakring zog die Bildungsdirektion Konsequenzen: Vier Jugendliche wurden von der Schule geworfen, auch der betroffene Lehrer wird nicht mehr an der HTL unterrichten. Damit solche Vorfälle in Zukunft verhindert werden, schlug Bildungsdirektor Heinrich Himmer einige Maßnahmen vor, die das Schulsystem revolutionieren sollen.


https://www.krone.at/1935221
[+] 1 user Likes strizzi1's post
Antworten
#2
Wie wäre es mit einer Probezeit für diejenigen, die sich um keinen Preis der Welt mit unseren Spielregeln anfreunden können?
[+] 3 users Like Charles's post
Antworten
#3
(04.06.2019, 21:34)Charles schrieb: Wie wäre es mit einer Probezeit für diejenigen, die sich um keinen Preis der Welt mit unseren Spielregeln anfreunden können?

und wie üblich nur Vorschriften für die Lehrer, die alte Leier
[+] 3 users Like strizzi1's post
Antworten
#4
(04.06.2019, 21:34)Charles schrieb: Wie wäre es mit einer Probezeit für diejenigen, die sich um keinen Preis der Welt mit unseren Spielregeln anfreunden können?

Das geht in der Welt der linken Träumer überhaupt nicht, die wahren Probleme zu beseitigen.
Das wäre ja inhuman, unmenschlich, nazi, rassistisch und würde gegen die Menschenwürde verstoßen. Zwinkern
[+] 2 users Like ambrolauri's post
Antworten
#5
Respekt und Ordnungssinn sollte eigentlich der Schüler von daheim aus mit bekommen. Die Schule ist ja keine Erziehungs-, sondern eine Bildungseinrichtung. Aber vielleicht bin ich ja zu alt und verkalkt, um die ausufernde Entwicklung korrekt beurteilen zu können.

Wie es nämlich auch ginge, eine kleine Episode aus meinen Memoiren: in den frühen 70ern hatten wir im Gym eine alleinstehende, aber wirklich nette Professorin als Klassenvorstand. Die zog mit uns und zwei weiteren Klassen das Freifach "Bühnenspiel" auf, allerdings mit echten Klassikern als Spielmaterial. Mit dem Erlös aus freiwilligen Spenden (die Aufführungen waren etwa im Kolpinghaus Vöcklabruck) konnten wir, natürlich organisiert von der wirklich verehrten Lehrerin  Kiss , einen Reisebus für eine ganze Woche chartern inkl. der Unterkunft für eine Schullandwoche in Kärnten (Gegend Landskron). Die Unterkunft war in einem evangelischen Jugendheim (Schlafsäle), wir hatten eine Pastorstochter in der Klasse, deren Vater das toll arrangiert hatte (die hieß aber nicht Angela Lachen ).
Der erwähnte Schlafsaal, erste Nacht: der immer freche Oliver Daumen hoch jammert weinerlich laut, dass er ohne Gutenachtbussi nicht schlafen kann. Natürlich haben wir alle anderen Jungs in dem Saal da auch spontan zu Weinen begonnen, ist ja klar. Die erwähnte Professorin G.K. ging daraufhin die Runde und Jeder erhielt sein Gutenachtbussi. Ab da natürlich täglich, das war die ganze Woche dann Brauch... Klatschen Lachen 

Schluss der Ausuferung, der Rest reicht ja dennoch bereits für einen kleinen Roman: diese Frau war für uns Kinder (11-14) eine unantastbare und sehr beliebte Respektperson, die im Unterricht und bei Hausaufgaben sehr penibel war. Da gab es nie Hass, sondern nur das Verständnis für Kritik, wenn man was falsch gelöst hatte, die deutsche Grammatik war der Stolperstein schon damals.
Doch wurde damals eher der Schüler daheim zu Lernstunden und Übungen verdonnert und nicht die Lehrperson schier vor den Kadi gezogen bei schlechten Noten. Darum dieser Vergleich, es gibt sicher auch unzählige andere Beispiele, wo Schüler eine hohe Meinung vom Lehrpersonal haben.
[+] 2 users Like hintergrundleser's post
Antworten
#6
Ich pflichte @Hintergrundleser da bei: es ist nicht Aufgabe der Schule die Fehler der Eltern zu korrigieren. Die Erziehung obliegt den Eltern.

Aber ….. ein Lehrer muss natürlich seine Kompetenz und seine Qualifikation im täglichen Unterricht nachweisen. Es ist doch eher erstaunlich, dass die angestrebte "Probezeit" nicht schon lange Gültigkeit hat. In der Privatwirtschaft ist es auch üblich sich für einen klar festgelegten Zeitraum zu "beschnuppern" und das Arbeitsverhältnis erst nach Ablauf dieser Zeit unbefristet zu begründen. Was daran soll schlecht sein?

Ich kann auch ein typisches Gschichtl aus meiner Schulzeit beisteuern: in der 3. Klasse hab ich mir fest eingebildet ein unglaublich talentiertes Sprachgenie zu sein. Die Lateinprofessorin hat mich eines besseren belehrt: ohne Vokabel geht's nicht und die 5-Minuten-Pause vor der Lateinstunde ist für das Lateinstudium einfach zu kurz, auch für unglaublich talentierte Genies. Die Lektion meiner Professorin habe ich nie vergessen: Lehrern stehen für Kinder im schulpflichtigen Alter wesentlich effektivere Mittel zur Verfügung wie Eltern.
Die (noch sehr junge) Lateinprofessorin war übrigens für mich immer eine Respektsperson. Vor dem verdienten Fleck im Zeugnis und auch danach …..
[+] 1 user Likes ana6's post
Antworten
#7
die Probezeit für Lehrer gibt es schon, angeblich bekommen sie die ersten 5 Jahre nur Jahres Verträge
[+] 2 users Like strizzi1's post
Antworten
#8
Der Zustand unserer Schüler ist ein Beweis dafür,
dass man die antiautoritäre Erziehung, fast als Verbrechen einstufen kann!
[+] 3 users Like soistes1949's post
Antworten
#9
Keine Konsequenzen für die Schulleitung.

Ja klar, typische SPÖ - Lösung. Aber ein Roter hackt halt dem anderen keine Auge aus. Und über die Probleme halten wir halt den Mantel des Schweigens.

Der Direktor, der den Lehrer in der auflagenstärksten Zeitung sofort als Rassist diffamiert hat.
Unglaublich. Dieses Wien pack ich nicht mehr..
[+] 3 users Like schroedinger's post
Antworten
#10
(04.06.2019, 23:33)strizzi1 schrieb: die Probezeit für Lehrer gibt es schon, angeblich bekommen sie die ersten 5 Jahre nur Jahres Verträge

Ein Jahr Probezeit ist zu lang. Für die Schuler, wenn der Lehrer nicht kompetent ist und für den Lehrer, wenn er mit dem Lehrberuf überfordert ist.
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tschetschene verprügelt 3 Lehrer weil sie ihn handy abnehmen wollen Charles 9 906 24.02.2019, 13:01
Letzter Beitrag: powerlady
  2 Std. mehr in Klasse für Lehrer porpur 29 10.597 23.04.2015, 10:43
Letzter Beitrag: dongabor

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste