Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Über eine etwas ungewöhnlichere Seite von Bali
#1
Erlebe Nyepi – erlebe den Tag der Stille!

[Bild: neypistars.jpg]

 
Stell dir einen Tag vor, an dem es nichts außer Stille gibt. Niemandem ist es erlaubt, das Haus zu verlassen, Strom oder Internet dürfen 24 Stunden lang nicht benutzt werden, nachts beleuchten den Himmel Milliarden von Sternen, man hört nichts als die Geräusche von Vögeln. Dieser ganz besondere Tag heißt Nyepi - es ist ein hinduistisches Fest anlässlich des Neujahrs im balinesischen Kalender. Schon Monate zuvor beginnen die Einheimischen, die sogenannten Ogoh-Ogoh-Monster zu basteln, die dann in der Parade am Abend vor Nyepi eingesetzt werden, um die Dämonen zu vertreiben. Am nächsten Tag sollte man 24 Stunden lang die Zeit nur zum Meditieren und In-sich-Gehen nutzen, während sich die Dämonen durch die Insel schleichen, ohne von Licht- oder Geräuschquellen gestört zu werden. Niemand will schließlich sein Haus mit einen Dämon teilen!
Es ist etwas komisch, dass jedes Jahr, ein oder zwei Tage vor Nyepi, welches normalerweise an einem Tag im März stattfindet, die Touristen fluchtartig  die Insel verlassen. Wenn es nach mir ginge, würde ich Nyepi einmal im Monat fix einführen. Es ist ein großartiges, mystisches Erlebnis. Für einen Tag ist die ganze Insel quasi zu. Selbst der Flughafen ist geschlossen. Kein Mensch ist unterwegs. Warum dieses einmalige Erlebnis verpassen? Das ist allein schon ein Grund, ausgerechnet im März nach Bali zu kommen!
[+] 3 users Like Charles's post
Antworten
#2
haben diese menschen nicht den buddhismus? das ist ein glaube den ich sehr schätze, keine gewalt.
Herzlich willkommen im Beisl -- die Beislwirtin möchte Euch gerne mit Speis und Trank verwöhnen  und begrüßt alle ihre Gäste -- Gute Laune ist mitzubringen!
Antworten
#3
Nein, das ist der Hinduismus, vermischt mit einem tiefen Geisterglauben.
Ich habe einmal mit Freddy, das ist der Mann, der bei meiner Tochter den Pool wartet, gesprochen. Das ist wirklich eine ganz andere Welt. Er hat mir einmal erzählt, seine Cousine sei gestorben,  weil sie von einem schwarzen Magier verhext wurde. Ich habe ihn dann noch gefragt,  ob es stimmt, dass es in Bali Menschen gibt, die fliegen können (Levetation). Und er hat mir geantwortet,  es gebe nur noch wenige im Landesinneren,  da viele Menschen schon von der westlichen Zivilisation verdorben wurden.
Ich habe mich dann auch auf die Suche gemacht, um solche Menschen oder überhaupt Menschen mit magischen Kräften zu finden. Davon haben mir dann alle abgeraten, selbst meine eigene westlich orientierte Tochter.
Wie bereits gesagt,  das ist eine total andere Welt. Zu Mittag wird immer im Radio und mit Lautsprechern die Stimme eines Predigers übertragen.  Irgendwie unheimlich,  selbst im Supermarkt zu hören. Ich habe niemals etwas derartiges sonstwo gehört. 
Noch krasser ist es auf den anderen Inseln. Nicht weit von Bali gibt es eine Insel, auf der riesige Echsen leben, die letzten Nachkommen der Dinosaurier.  Deren Biss ist tödlich.  Dennoch gibt es immer wieder Touristen, die sich dieses Schauspiel anschauen. 
Mir hat schon eine Speikobra gereicht,  die sich mir gezeigt hat, als ich aus dem Kühlschrank eine Limo holen wollte. 
Man muss schon ein spezielles Händchen haben,  um es dort in den Tropen auszuhalten. 
Ein Monat war ja recht schön, aber auf die Dauer nix für mich.
Bereits der Anflug auf Denpasar war spektakulär,  da in dem Augenblick ein Vulkan auf Java ausgebrochen ist und wir statt zu landen nach Bangkog umkehren mussten. So kamen wir erst nach über 24 Stunden schlussendlich in Bali an Zwinkern
Antworten
#4
Ich habe da jetzt selbst auch nachgeschaut, weil es mich interessiert hat:

Nyepi beginnt um 6 Uhr morgens, und dauert bis 6 Uhr morgens des folgenden Tages. In diesen 24 Stunden müssen folgende Regeln streng beachtet werden:
  • Amati lelanguan (keine Festivitäten): absolute Stille, Fasten, keine Vergnügungen jeglicher Art
  • Amati lelungan (Reiseverbot): die Häuser dürfen nicht verlassen werden
  • Amati karya (Arbeitsverbot): es darf nicht gearbeitet werden
  • Amati geni (Feuerverbot): kein Feuer, kein Licht
Der gläubige Balinese verbringt den Tag in Meditation (Tapa/Yoga brata).
Diese Regeln werden in Bali sehr strikt eingehalten. An Nyepi sendet keine Radio- oder Fernsehstation. Der Flughafen ist für sämtlichen Flugverkehr unterbrochen, es fährt kein einziges Fahrzeug auf den Straßen (Rettungsfahrzeuge ausgenommen). Es werden keine Fußgänger auf den Straßen oder an den Stränden geduldet. Eine große Stille liegt über der gesamten Insel, am Abend und in der Nacht ist es fast völlig dunkel. Auf den Straßen patrouillieren sogenannte Pecalang, in schwarz-weiß karierten Sarongs gekleidete Religionspolizisten, welche die Einhaltung der Regeln kontrollieren. Die Einhaltung der Regeln (zumindest des Ausgehverbots) wird auch von den Touristen erwartet.
Tieferer Sinn von Nyepi ist ein Neuanfang in möglichst großer Reinheit. Die geübte Selbstkontrolle soll zur spirituellen Reinheit führen. Eine andere Interpretation von Nyepi besagt, dass durch die Stille und Dunkelheit den vorbeiziehenden Dämonen und bösen Geistern vorgegaukelt werden soll, die Insel sei verlassen, so dass sie weiterziehen und die Menschen vor ihrem schlechten Einfluss bewahrt werden.

----
https://de.wikipedia.org/wiki/Nyepi
----

Charles, einmal im Monat wäre wahrscheinlich für unser westliches Wirtschaftsdenken nicht machbar, aber für sich allein kann man es auf jeden Fall durchziehen, nur müsste man dazu allein auf einen einsamen Platz - Wald, Wiese, Berg - gehen, um die Spiritualität zu erleben.
Aber einmal im Jahr könnte es auch bei uns möglich sein, von nichts abhängig zu sein, kein Internet, kein TV, keine Öffis, nichts.
Das würde uns allen guttun in unserer schnelllebigen Welt, in der jeder glaubt, man müsse jeden Tag etwas Wichtiges tun, um alles aufrecht zu halten.
Das stimmt nicht, und jetzt fällt mir auch wieder die Signatur von Egomax ein, und wie wir beim Treffen darüber gesprochen haben: "Nichts ist wichtig"
[+] 1 user Likes notos's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste