Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ITALIEN
#1
ein Auszug aus dem Artikel

Salvini
In Foligno, in der Region Umbrien, betrat er die Bühne und zeichnete vor seinen Anhängern das Bild eines Landes, das die EU am ausgestreckten Arm verhungern lässt: „Wenn mein Sohn hungrig ist und mich bittet, ihm etwas zu essen zu geben, und Brüssel sagt: ‚Nein, Matteo, europäische Regeln verpflichten dich, deinem Sohn nichts zu essen zu geben‘, denkt ihr, dass ich mich dann an die Regeln aus Brüssel halte oder dass ich ihm etwas zu essen gebe? Meiner Meinung nach steht mein Sohn an erster Stelle, und meine Kinder sind 60 Millionen Italiener.“

Insgesamt haben die Regierungsparteien seit der Europawahl, zu deren Zeitpunkt Brüssel noch nicht die Einleitung des Defizitverfahrens empfohlen hatte, nicht an Zustimmung verloren. Im Gegenteil: Salvinis Lega legte sogar einen Prozentpunkt zu.
Die Umfragen zeigten auch, dass die Mehrheit der Italiener sich keine vorgezogenen Neuwahlen wünscht, ein Mittel, das einige Beobachter als Ausweg sehen. Den Umfragen zufolge würde aktuell eine Mitte-rechts-Koalition um Salvinis Lega als Sieger aus diesen hervorgehen.

„Würde die Regierungskoalition scheitern und das Land für einige Monate, auch während der Verhandlungen über das neue Haushaltsgesetz im Herbst, unter der Leitung des Staatspräsidenten Sergio Mattarella kommissarisch geführt werden, könnte das positive Reaktionen an den Märkten hervorrufen“, glaubt Ökonom Monacelli.

https://www.welt.de/wirtschaft/article19...rneut.html

Kommentare:

Rizzo C.
„Würde die Regierungskoalition scheitern und das Land für einige Monate, auch während der Verhandlungen über das neue Haushaltsgesetz im Herbst, unter der Leitung des Staatspräsidenten Sergio Mattarella kommissarisch geführt werden, könnte das positive Reaktionen an den Märkten hervorrufen“, glaubt Ökonom Monacelli.
So so, die internationalen Finanzgenies würden also gerne die italienische Regierung gestürzt und durch eine “Expertenregierung” ersetzt sehen. Kommt das nur mir irgendwie bekannt vor?

sokrates9
Solange man ungestraft die Hand aufhalten kann wird der Italiener das tun! Um Finanzstabilität kümmern sich auch andere Länder nicht! Warum gibt es eigentlich keine Berichte über Frankreich? Da sieht die Situation ähnlich aus!

Falke
Die EU-Kommission hat zweifellos (teilweise) recht, was die Finanzen Italiens angeht.
Bei Strafen tut sie sich allerdings etwas schwer, angesichts der Tatsache, dass sowohl Deutschland als auch Frankreich die Maastricht-Kriterien bereis mehrmals straflos überschritten haben.
Und anderenteils ist die harsche Reaktion auf Italien zweifellos auch auf dessen konsequente Haltung gegen illegale Migration zurückzuführen, gegen die man eigentlich nichts sagen kann, da Salvini sich streng und genau an die Genfer Flüchtlingskonvention, Dublin und Schengen hält.

https://www.ortneronline.at/mit-diesem-p.../#comments
[+] 2 users Like brela's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste