Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ITALIEN
#1
ein Auszug aus dem Artikel

Salvini
In Foligno, in der Region Umbrien, betrat er die Bühne und zeichnete vor seinen Anhängern das Bild eines Landes, das die EU am ausgestreckten Arm verhungern lässt: „Wenn mein Sohn hungrig ist und mich bittet, ihm etwas zu essen zu geben, und Brüssel sagt: ‚Nein, Matteo, europäische Regeln verpflichten dich, deinem Sohn nichts zu essen zu geben‘, denkt ihr, dass ich mich dann an die Regeln aus Brüssel halte oder dass ich ihm etwas zu essen gebe? Meiner Meinung nach steht mein Sohn an erster Stelle, und meine Kinder sind 60 Millionen Italiener.“

Insgesamt haben die Regierungsparteien seit der Europawahl, zu deren Zeitpunkt Brüssel noch nicht die Einleitung des Defizitverfahrens empfohlen hatte, nicht an Zustimmung verloren. Im Gegenteil: Salvinis Lega legte sogar einen Prozentpunkt zu.
Die Umfragen zeigten auch, dass die Mehrheit der Italiener sich keine vorgezogenen Neuwahlen wünscht, ein Mittel, das einige Beobachter als Ausweg sehen. Den Umfragen zufolge würde aktuell eine Mitte-rechts-Koalition um Salvinis Lega als Sieger aus diesen hervorgehen.

„Würde die Regierungskoalition scheitern und das Land für einige Monate, auch während der Verhandlungen über das neue Haushaltsgesetz im Herbst, unter der Leitung des Staatspräsidenten Sergio Mattarella kommissarisch geführt werden, könnte das positive Reaktionen an den Märkten hervorrufen“, glaubt Ökonom Monacelli.

https://www.welt.de/wirtschaft/article19...rneut.html

Kommentare:

Rizzo C.
„Würde die Regierungskoalition scheitern und das Land für einige Monate, auch während der Verhandlungen über das neue Haushaltsgesetz im Herbst, unter der Leitung des Staatspräsidenten Sergio Mattarella kommissarisch geführt werden, könnte das positive Reaktionen an den Märkten hervorrufen“, glaubt Ökonom Monacelli.
So so, die internationalen Finanzgenies würden also gerne die italienische Regierung gestürzt und durch eine “Expertenregierung” ersetzt sehen. Kommt das nur mir irgendwie bekannt vor?

sokrates9
Solange man ungestraft die Hand aufhalten kann wird der Italiener das tun! Um Finanzstabilität kümmern sich auch andere Länder nicht! Warum gibt es eigentlich keine Berichte über Frankreich? Da sieht die Situation ähnlich aus!

Falke
Die EU-Kommission hat zweifellos (teilweise) recht, was die Finanzen Italiens angeht.
Bei Strafen tut sie sich allerdings etwas schwer, angesichts der Tatsache, dass sowohl Deutschland als auch Frankreich die Maastricht-Kriterien bereis mehrmals straflos überschritten haben.
Und anderenteils ist die harsche Reaktion auf Italien zweifellos auch auf dessen konsequente Haltung gegen illegale Migration zurückzuführen, gegen die man eigentlich nichts sagen kann, da Salvini sich streng und genau an die Genfer Flüchtlingskonvention, Dublin und Schengen hält.

https://www.ortneronline.at/mit-diesem-p.../#comments
[+] 2 users Like brela's post
Antworten
#2
Nordafrikaner erstechen Polizeioffizier in Rom

Zwei Nordafrikaner haben in den frühen Morgenstunden des 26. Juli den 35-jährigen Polizeioffizier Mario C.
mit acht Messerstichen getötet.
Was die Tragödie verschlimmert:
Der Polizist war erst seit 43 Tagen verheiratet.
Nach italienischen Quellen versuchte er zwei Räuber auf frischer Tat zu stellen.
Die italienische Öffentlichkeit ist entsetzt.

Innenminister Matteo Salvini drückte in einer ersten Reaktion aus, dass „der Bastard“ gejagt und sicher geschnappt werden wird.
Er wünsche ihm die Verurteilung zu lebenslanger Zwangsarbeit.

Es ist ein schrecklicher Tag für die junge Ehefrau Rosa Maria, Familie und Angehörigen.
Der Vizebrigadier der italienischen Polizeikräfte war mit Kollegen unterwegs, als er in Zivil gekleidet zwei Handtaschenräuber
stellen wollte. Diese gingen sofort mit äußerster Brutalität gegen den Beamten vor und stachen achtmal auf ihn ein.
Laut Zeugenaussagen handelt es sich um Nordafrikaner.

Der aus Somma Vesuviana stammende Polizist war für seine Arbeit extra nach Rom gezogen.
Italienische Medien schreiben, dass Mario C. seine Arbeit und den Dienst für die italienische Bevölkerung außerordentlich liebte
und stets große Einsatzbereitschaft zeigte.

Während Mainstream-Medien den Fall so lange wie möglich verschweigen, tobt in Italien die Volksseele. Speziell der patriotische Innenminister Matteo Salvini fand auf Facebook klare Worte: „Wir jagen den Bastard, der vergangene Nacht in Rom einen Polizisten erstochen hat.

https://www.wochenblick.at/italien-norda...dSghBE0ubU
[+] 8 users Like brela's post
Antworten
#3
Der nordafrikanische Messermörder soll auf jeden Fall die härteste Strafe erhalten, ebenso alle anderen Mörder aus Flüchtlingskreisen, hartes Arbeitslager wäre angemessen, die sollen noch bereuen, dass sie nach Europa "geflüchtet" sind!
[+] 7 users Like notos's post
Antworten
#4
Warum kapieren die Linken (Willkommensfreunde) nicht, dass sich mit solch grauenhaften Verbrechen dieser "Flüchtlinge" ein immenser Volkszorn aufbaut.
Ein Zorn... der sicher nichts Gutes bringen wird. Für NIEMANDEN!

Und diese brutalen Verbrechen geschehen jeden Tag... und der Zorn wächst..... Ahh
[+] 8 users Like Khalissi's post
Antworten
#5
(26.07.2019, 19:22)Khalissi schrieb: Warum kapieren die Linken (Willkommensfreunde) nicht, dass sich mit solch grauenhaften Verbrechen dieser "Flüchtlinge" ein immenser Volkszorn aufbaut.
Ein Zorn... der sicher nichts Gutes bringen wird. Für NIEMANDEN!

Und diese brutalen Verbrechen geschehen jeden Tag... und der Zorn wächst..... Ahh


nur mit dem unterschied, diese taten sind nach 2 tagen aus den Medien, während der Mord an dem deutschen Politiker wochenlang breitgetreten wird
[+] 8 users Like strizzi1's post
Antworten
#6
Das sind halt Kollateralschäden und an das muss man akzeptieren Dash2
[+] 2 users Like TomTurbo's post
Antworten
#7
Hart zur Sache geht Italiens Innenminister Salvini im EU-Parlament:

Ihr seid nicht mehr normal.
Ihr solltet euch bei einem Arzt in Behandlung geben.

Video bei:

https://www.mmnews.de/politik/127932-sal...ehr-normal
[+] 3 users Like brela's post
Antworten
#8
(26.07.2019, 21:19)TomTurbo schrieb: Das sind halt Kollateralschäden und an das muss man akzeptieren Dash2


ja noch, aber bald dürfte sich das Blatt wenden, zumindest in Deutschland
[+] 1 user Likes strizzi1's post
Antworten
#9
(26.07.2019, 21:31)strizzi1 schrieb:
(26.07.2019, 21:19)TomTurbo schrieb: Das sind halt Kollateralschäden und an das muss man akzeptieren Dash2


ja noch, aber bald dürfte sich das Blatt wenden, zumindest in Deutschland

Die Deutschen werden in einem historischen Trauma festgehalten. Solange das gelingt, werden sie zu keinen vernünftigen Maßnahmen fähig sein. Nono
[+] 4 users Like Aristoteles's post
Antworten
#10
(26.07.2019, 21:59)Aristoteles schrieb:
(26.07.2019, 21:31)strizzi1 schrieb:
(26.07.2019, 21:19)TomTurbo schrieb: Das sind halt Kollateralschäden und an das muss man akzeptieren Dash2


ja noch, aber bald dürfte sich das Blatt wenden, zumindest in Deutschland

Die Deutschen werden in einem historischen Trauma festgehalten. Solange das gelingt, werden sie zu keinen vernünftigen Maßnahmen fähig sein. Nono

jep solange, wie auch Österreicher, mit keiner annäherungsweisen Nazivergangenheit es mehr gibt.
[+] 1 user Likes TomTurbo's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste