Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wieder Schießereien in den USA
#21
Wenn wir schon bei Extremismus sind.

Der Shooter von Ohia war Linker, Sozialist, strikter Trump-Gegner, Satanist sowie Unterstützer der demokratischen Senatorin Elizabeth Warren.

https://www.washingtontimes.com/news/201...rren-supp/
VIVERE ET VINCERE
[+] 4 users Like helios's post
Antworten
#22
Wobei es eh ziemlich bedeutungslos ist, WAS diese Geistesgestörten daherbrabbeln. Blödeln 
Die gehören lebenslang hinter Gitter. Cop
[+] 5 users Like Aristoteles's post
Antworten
#23
(05.08.2019, 14:03)Aristoteles schrieb: Wobei es eh ziemlich bedeutungslos ist, WAS diese Geistesgestörten daherbrabbeln. Blödeln 
Die gehören lebenslang hinter Gitter. Cop


du hast recht, aber die guten mit erhobenen Finger sehen das wahrscheinlich anders und nachdem es sich als Bumerang herausstellt, gibt es in ihrem leben sicher plötzlich wichtigeres, sonst müssten sie sich ins eigene Nest scheißen, was gar nicht geht, da friert vorher die Hölle zu
[+] 5 users Like strizzi1's post
Antworten
#24
(05.08.2019, 05:55)speakeasy schrieb: ... und keinen interessiert es hier. 
Der Täter in Texas hatte ein rassisistisches (sorry, ich meinte, er war nur ein "besorgter Bürger") Motiv, bei dem in Ohio lag angeblich kein "Hassverbrechen (bias crime)" vor. Ja, man wird ja wohl noch ein bisschen herum ballern dürfen.
Auffällig ist, dass in beiden US-Staaten die Waffengesetze in den letzten Jahren gelockert wurden: in Texas darf man die Waffe nun sogar offen tragen.  Dash2

Ich muss gestehen, dass es mich tatsächlich nicht sonderlich interessiert. Vielleicht kommt es einfach zu oft vor, sodass mich solche Meldungen schon gar nicht mehr berühren? In den USA kann jeder Vollspacken, der halbwegs geradeaus laufen kann, eine Waffe besitzen. Und auch wenn er es nicht darf, ist es kein großes Problem, sich dennoch eine zu beschaffen. Ich bin sogar überrascht, dass nicht noch viel mehr derartige Meldungen über schießwütige und selbstgerechte Rächer oder für was auch immer die sich halten, rüberschwappen. Der größte Teil der Bürger will nicht auf seine Waffe verzichten, sogar Kleinkinder haben Zugriff und werden aufs Schießen geschult. Die wollen es nicht anders. Deshalb können die sich von mir aus da alle gegenseitig über den Haufen ballern. In zehn kalten Wintern würde ich nicht in die USA reisen.
[+] 5 users Like Daisy's post
Antworten
#25
(05.08.2019, 08:13)speakeasy schrieb: Ich habe gerade gehört, dass es heuer (!) in den USA bereits 251(!) Schießereien mit mind. 4 Toten gab.  Sorry

Das sind dann 0,015936255 Tote pro Schießerei.
Veni, Vidi, Vodka
Antworten
#26
Lt. Krone handelt es sich bei dem Todesschützen um einen Anti-Faschisten und Trump-Gegner:


https://www.krone.at/1972000


Das passt natürlich jetzt gar nicht in das Bild manch eines Foristen Zwinkern
[+] 6 users Like Mary Cooper's post
Antworten
#27
(05.08.2019, 20:10)Mary Cooper schrieb: Lt. Krone handelt es sich bei dem Todesschützen um einen Anti-Faschisten und Trump-Gegner:


https://www.krone.at/1972000


Das passt natürlich jetzt gar nicht in das Bild manch eines Foristen Zwinkern

Ein "Guter" dreht durch, und man kann es keinesfalls als Rechtsextremismus und Rassismus abtun?
Dann kommt bald "psychisch gestört", oder "schwer traumatisiert".
Oh verzeihen, war ja nicht in Österreich.
Veni, Vidi, Vodka
[+] 6 users Like Neres's post
Antworten
#28
(05.08.2019, 20:17)Neres schrieb:
(05.08.2019, 20:10)Mary Cooper schrieb: Lt. Krone handelt es sich bei dem Todesschützen um einen Anti-Faschisten und Trump-Gegner:


https://www.krone.at/1972000


Das passt natürlich jetzt gar nicht in das Bild manch eines Foristen Zwinkern

Ein "Guter" dreht durch, und man kann es keinesfalls als Rechtsextremismus und Rassismus abtun?
Dann kommt bald "psychisch gestört", oder "schwer traumatisiert".
Oh verzeihen, war ja nicht in Österreich.

Hierzulande würden Politik und Medien aus dem Attentäter einen Rechten machen, damit das Bild nicht ins Wanken gerät.
Die würden sogar aus Stalin einen Rechten machen.
[+] 7 users Like Mary Cooper's post
Antworten
#29
Die KRONE hat mich doch noch nicht ganz vergessen,
und heute diesen Leserbrief von mir veröffentlicht.

Warum drehen immer mehr Menschen durch

"Man müsste eine Statistik bemühen, um herauszufinden, der wievielte Amoklauf jener in Texas in den letzten Jahren war. 
Und eines können wir uns abschminken, vor diesem Wahnsinn gibt es keinen Schutz, denn der und die Täter haben immer einen Vorsprung. 
Warum immer mehr Menschen durchdrehen, hängt auf der einen Seite mit dem 
Durchmischen von verschiedenen Kulturen, aber auch mit dem ausgegebenen Motto „Nur Reich und Schön zählt“ zusammen. 
Wahnsinnige hatten es noch nie so leicht, ein Massaker zu verüben.
Kein umständliches Nachladen ist mehr erforderlich, moderne Waffen sind perfekte Mordinstrumente. 
Wir haben es nicht aktiv gefördert, aber zugelassen haben wir ihn schon, den Werteverfall unserer Gesellschaft. 
Und dieser Werteverfall produziert jede Menge Verlierer, die eine Abrechnung suchen. 
Auf der einen Seite werden die Reichen immer reicher, auf der anderen steigt die Anzahl der Armen von Jahr zu Jahr an. 
Wohin dies führt, kann man in unseren Geschichtsbüchern ausreichend nachlesen. 
Man sieht, die Zeit heilt nicht nur alle Wunden, sie deckt auch gemachte Fehler schonungslos auf.
https://www.krone.at/das-freie-wort/5d48...03b4358964
[+] 2 users Like soistes1949's post
Antworten
#30
wie prophezeit, der Thread ist tot.

nachdem immer mehr Infos kommen von welcher Seite es aus ging verstummen die Mahner und Beinpinkler schneller als vermutet Lachen Lachen Lachen
[+] 1 user Likes strizzi1's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste