Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Tigerbabies - was meint ihr dazu?
#1
Vor einigen Tagen sind ja ziemlich medienwirksam einer slowakischen Tierpflegerin in einer NÖ Wohnung zwei ganz kleine, wenige Tage alte Tigerbabies abgenommen worden und nach Schönbrunn gebracht worden.

Die Dame wurde dann ziemlich dafür angegriffen, dass sie die Tiere überhaupt bei sich - in der Badewanne!! - hatte, sie wären viel zu früh von der Mutter getrennt worden, usw.

Ich habe dann ein Interview mit ihr gesehen, in dem sie geschildert hat, wie es überhaupt dazu kam:
Die Tiere sind aus einer Auffangstation und die Mutter hat sie nicht angenommen, sondern hätte sie selbst getötet. Also hat man sie aus dem Gehege genommen und weil die Tierpflegerin nach Hause gefahren ist, hat sie sie mitgenommen, um sie dort zu betreuen.

Sie hat sich in dem Interview auch über diejenigen, die sie dann abgeholt haben, beklagt - die Mitarbeiter des Tierschutzes hätten gar nicht auf das gehört, was sie gesagt hätte, hätten auch die Utensilien, die sie für die Babies gehabt hätte, nicht mitgenommen, um sie weiter ordentlich versorgen zu können....
Zudem hätte die Polizistin, die bei dem Einsatz dabei war, auch noch Selfies mit den Kleinen gemacht, was in der Situtation auch nicht wirklich angebracht war...

Sie ist ja auch angezeigt worden, weil sie die Tiere illegal bei sich hatte...

Inzwischen sind ja die bedauernswerten beiden Babies trotz aller Bemühungen in Schönbrunn gestorben...

Undes war auch die Rede vom regen Handel mit diesen Tieren, weil es da keinerlei Auflagen und Kontrollen in Europa gibt, was Zootiere anbelangt, die werden kreuz und quer über den Kontinent gehandelt...

Was sagt ihr dazu?
Irgendwie bin ich auf der Seite der Tierpflegerin, kann mich aber auch irren.
Man kann auch ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste