Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Böse Österreicher
#1
Wird einmal Zeit dafür:

https://ooe.orf.at/stories/3012107/

Zitat:Die Missbrauchsvorwürfe gegen einen Arzt aus dem Salzkammergut werden gravierender. Die von der Staatsanwaltschaft Wels in Auftrag gegebenen Gutachten attestieren zwei Kindern „schwere Folgeschäden“. Die Zahl der mutmaßlichen Opfer ist inzwischen auf 109 gestiegen.
Antworten
#2
War dir ein Bedürfnis, stimmts? Daumen hoch
Auf die Tat braucht man nicht weiter drauf eingehen, grauslich genug.
Nur wenn man täglich so liest oder hört, was Deine Schutzbedürftigen aufführen, dann ganz ehrlich, ist das Verhältnis Österreichischer Verbrecher: "Flüchling" als Verbrecher auf der einen Seite an einer Hand abzuzählen.
Veni, Vidi, Vodka
[+] 5 users Like Neres's post
Antworten
#3
@ speakeasy

Bist Du auch ein Opfer von irgend einen Einheimischen  ?
Nur so eine Vermutung, weil Du so einen Hass auf einheimische hast. 
Oder verdienst Du mit der Flüchtlingsindustrie deine Brötchen  ?
[+] 5 users Like kanTau's post
Antworten
#4
bravo easy

du hast erfasst das es in Österreich auch Verbrecher gibt, nur warum wir noch welche importieren sollen, darüber schweigst du lieber
[+] 6 users Like strizzi1's post
Antworten
#5
Hier ein etwa zwei Jahre alter Leserbrief von mir

"Ich wünsche mir unsere Verbrecher zurück" 

Es, gibt so gut wie keinen Tag mehr, wo nicht irgendwer niedergestochen wird, und an dem kein Polizist bei der Verhaftung von rabiaten Tätern verletzt wird. 
Bei der Verhaftung eines Drogendealers der die U-Bahn lahm gelegt hat sprach der davon, dass er die Familien der Polizisten ausrotten wird,
und verletze einen Beamten so schwer, dass er nicht weiter im Dienst bleiben konnte.
Unlängst wurde einer betagte Dame die Handtasche derart brutal entrissen, dass Sie an Ihren Verletzungen starb.
Diese Vorfälle lassen mich wehmütig zurückdenken, und ich gebe zu, dass ich mir "unsere Verbrecher" zurückwünsche! 
Die älteren Leser werden sich noch an jene "Gauner" erinnern, die nach dem Krieg bis in die 80er Jahre, die Bosse der Kriminellen waren.
Da gab es die Schmutzerbuam, den Schandl, den Schubirsch, den Karrer und den Gschwindn um nur einige zu nennen.
Diese Männer waren (wenn auch ein trauriger) Teil unserer Kultur, den Kriminelle gibt es in jeder Gesellschaft.
Doch hatten diese Männer eines gemeinsam, nämlich einen gewissen "Ehrenkodex" bei der "Arbeit", man könnte es auch "Robin-Hood" Mentalität nennen, dies machte sie berechenbar.
Sie stiegen in Villen ein, knackten Geldschränke in Banken und Firmen, und beherrschten das älteste Gewerbe der Welt.
Doch ältere Menschen konnten damals sorglos einkaufen gehen, ohne Angst zu haben, dass ihnen wer folgt um ihnen die mager gefüllte Geldbörse zu entreißen.
Heute verschwinden pro Jahr 120 Milliarden Euro in der EU, soviel hätten die genannten Ganoven ihr ganzes Leben nicht annähernd stehlen können.
Auch die Polizei hatte es leichter, den die wusste ganz gut, wo ihre "Kundschaft" zu finden ist, heute können sie nur hilflos über die Grenzen schauen.
Wenn die Ganoven von damals erwischt wurden mussten sie ihre Strafe absitzen, ohne das sich Psychologen, Amnesty International oder SOS-Mitmensch um sie kümmerte.
Heute leisten (Berufs) "Demonstranten" mehr Widerstand gegen die Polizei, als die Schwerverbrecher von damals.
Und dazu noch die Schönfärberei durch unserer Politiker und den Medien, die ganzen "Täter-Versteher" und "Verbrecher-Schützer", gehen einem schwer auf den Wecker.  
Wer sich die heutigen Täter genauer anschaut, wird verstehen, warum ich mir "unsere Verbrecher" zurückwünsche.
[+] 6 users Like soistes1949's post
Antworten
#6
Weil ich nicht so zynisch ("Die lieben Gäste") wie ihr sein will, habe ich den Threadtitel geringfügig abgeändert. Und Sinn macht das neue Thema ja auch: ich komme Euch nicht bei euren Lieblingsthreads in die Quere, also eine Win-Win-Sache. Daumen hoch
Antworten
#7
@soistes

Du wünscht Dir also kindermissbrauchende Ärzte zurück? Ich glaube nicht. Vielleicht hättest Du dir mit deinem Re-Post etwas Zeit lassen sollen.  Zwinkern
Antworten
#8
(10.09.2019, 17:03)Neres schrieb: War dir ein Bedürfnis, stimmts? Daumen hoch
Auf die Tat braucht man nicht weiter drauf eingehen, grauslich genug.

Wenn die Tat aber ein Nicht-Autothoner begangen hätte, sollte man schon drauf eingehen!?
Antworten
#9
(10.09.2019, 17:52)speakeasy schrieb: Weil ich nicht so zynisch ("Die lieben Gäste") wie ihr sein will, habe ich den Threadtitel geringfügig abgeändert. Und Sinn macht das neue Thema ja auch: ich komme Euch nicht bei euren Lieblingsthreads in die Quere, also eine Win-Win-Sache. Daumen hoch


Wieviel Zurückhaltung es dich wohl gekostet haben mag, den Thread „Böse Österreicher“ statt „Nazi Österreicher“ oder Ähnliches zu betiteln?!
[+] 3 users Like ambrolauri's post
Antworten
#10
(10.09.2019, 17:57)speakeasy schrieb: @soistes

Du wünscht Dir also kindermissbrauchende Ärzte zurück? Ich glaube nicht. Vielleicht hättest Du dir mit deinem Re-Post etwas Zeit lassen sollen.  Zwinkern

Wie? Die Schmutzer-Buam, Schandl, Schubirsch, der G'schwinde und der Notwehr-Krista haben auch Kinder missbraucht? Man lernt nie aus. Zwinkern
[+] 2 users Like Aristoteles's post
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Die Österreicher wollen keinen Schmutzkübelwahlkampf! standuhr 14 502 22.08.2019, 19:40
Letzter Beitrag: soistes1949
  Unabhängigkeit wo stehen die Österreicher? sonneimleben 5 2.992 25.09.2016, 19:34
Letzter Beitrag: sonneimleben
  Abschiebungen in Hercules: Böse oder jetzt doch nicht? helios 0 689 25.01.2016, 15:14
Letzter Beitrag: helios
  "Sextortion" sind nur die Österreicher so blöd, oder... Bengelchen8 1 1.192 22.07.2015, 16:09
Letzter Beitrag: helios
  Österreicher Chippen ??? porpur 12 7.396 02.07.2014, 22:29
Letzter Beitrag: TomTurbo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: schroedinger, 1 Gast/Gäste