Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
neue Migrationswelle wird organisiert
#1
Wir kennen noch die Debatten über "Zufälle" welche zur ersten katastrophale Migrationswelle 2015 geführt haben, wie beispielsweise

1) dass im Jahre 2014 "zufällig" in den Lagern im Libanon und in Jordanien plötzlich dem UNHCR (UN Kommisariat für Flucht und Migration) die Gelder gefehlt haben die Insassen ausreichend mit Lebensmittel und medizinisch zu versorgen, was eine regelrechte Welle Richtung Norden auslöste.
2) dass ganz "zufällig" der große Druck auf Europa erst durch ein EUGH Urteil im Jahr 2011 welches Italien zu einer Strafzahlung verurteilte, weil die Italienische Marine "gerettete" Migranten zurück in den Ausgangshafen brachte zustande kam, welches sich "zufällig" in Afrika sehr schnell herumgesprochen hat..
3) dass ein in Ungarn offensichtlich "zufällig" verbreiteter Tweet des BAMF (Deutsches Amt für Flüchtlinge und Migration- untersteht direkt der Deutschen Bundesregierung)  in dem plötzlich davon geschrieben wurde, dass Deutschland die Grenzen nicht mehr kontrollieren will, dazu geführt hat, dass sich gleichzeitig zehntausende in Ungarn festsitzende vorwiegend arabische Migranten Richtung Deutschland in Bewegung setzten und Merkel den Vorwand lieferten die Grenze zu öffnen.
4) dass "zufällig" innerhalb weniger Stunden die frohe Botschaft "Mutter Merkel lade uns alle ein" so schnell Verbreitung fand dass ein regelrechter Run losbrach.
5) dass "zufällig" innerhalb weniger Tage eine organisierte Bahnhofsklatschermeute bereitstand aller Welt zu signalisieren: Kommt alle ins gelobte Land Deutschland, wir heißen euch in Massen willkommen und verwöhnen euch.
6) dass "zufällig" in Afrika durch das deutsche Bamf im Fernsehen Anleitungen ausgestrahlt wurden, in denen darüber aufgeklärt wurde, wie man in Deutschland und Europa Asyl beantragen und in den Genuss des Sozialstaates gelangen kann.

Diese und weitere Dokumente und Aussagen führender international potenter Personen wie  beispielsweise Avramopoulos der gerade während dieser ersten Welle davon sprach dass Europa in den nächsten 20 Jahren 70 Millionen Migranten benötige sowie Peter Sutherland welcher in seinen leitenden Funktionen in der EU und WTO wiederholt vom Durchsetzen von Migration theoretisierte deuten auch an, wie zumindest wesentliche Teile der sog Eliten dazu stehen, auch die Position der Mainstreamkirchen (ev. und kath) ist dazu hinreichend bekannt. Die Vermutung dass solcherart eingestellte Personen ihre Macht dazu verwenden entsprechende Aktivitäten zu begünstigen liegt sehr nahe oder?

Nun in die Gegenwart und zu den jetzt beobachtbaren "Zufällen":

1) "Zufällig" wird mittels geheimdienstlicher Aktivität (verwanzte Villa-Strache Video) eine als migrationskritisch bekannte Regierung zu Fall gebracht nachdem Strache es wagte von einem Austausch zu sprechen. Nicht umsonst wird von einem Zusammenspiel verschiedener Geheimdienste (vermutlich dem deutschen BND und dem österreichischen Verfassungsschutz) ausgegangen.
2) "Zufällig wurde die Italische Regierung durch offensichtliche Provokationen von NGO"s (Rakete lässt grüßen) der Druck auf Italien erhöht doch wieder die Häfen zu öffnen.
3) Ganz "zufällig" bestätigen italienische Medien, dass Merkel angeboten haben soll jeden 4. in Italien angelandeten Migranten nach Deutschland zu übernehmen.
4) Ganz zufällig hat Merkel wiederholt mit führenden Repräsentanten telefoniert und dafür geworben eine neue Regierung zu bilden. Welche finanzielle Belohnungen dafür (europäische Sozialversicherung auf Kosten Deutschlands und auch Österreichs als Beispiel) in Aussicht gestellt wurden werden wir in nächster Zeit nach und nach mitbekommen.
5) Ganz zufällig erklären sich in einer konzertiert anmutenden Aktion zahlreiche deutsche Stadtvorstände und Bürgermeister (man betone Vorstände und Bürgermeister, nicht die dort lebende Bevölkerung) daran interessiert sich auch als Binnenstadt zu sicheren Häfen für Migranten in Lybien um diese mittels Flugzeug abzuholen. Dies wird mit Sicherheit in Afrika genauso registriert wie in den Jahren vor 2015 die sog. Informationsfilme des deutschen BAMF und somit der deutschen Regierung (siehe oben).
6) Ganz "zufällig" will man Dublin 4 auf Europäischer Ebene jetzt durchdrücken und somit alle EU Staaten in die Pflicht nehmen, wenn es wieder los geht.

Zusammenfassend drängt sich aus meiner Sicht der Verdacht regelrecht auf, dass jetzt zum zweiten mal nach 2015 organisiert durch Einwirkungen auf die Politik wichtiger Staaten (italien, Österreich), Anwerbeaktionen in Deutschland (sichere Häfen offen für weitere Migranten aus Lybien) sowie geplanten EU-Rechtsanpassungen eine neue große Welle vorbereitet werden soll, welche dann plötzlich "völlig unerklärlich" über uns hereinbricht.....

Jetzt im Ernst, wer glaubt da noch an reine "Zufälle"?????
[+] 10 users Like newton's post
Antworten
#2
keiner glaubt daran, auch 2015 sind sie nicht vom Himmel gefallen, das wussten sie schon Monate vorher.

die blöden ausreden dient nur für die Bevölkerung
[+] 3 users Like strizzi1's post
Antworten
#3
(13.09.2019, 10:14)strizzi1 schrieb: keiner glaubt daran, auch 2015 sind sie nicht vom Himmel gefallen, das wussten sie schon Monate vorher.

die blöden ausreden dient nur für die Bevölkerung

das halte ich angesichts der von mir nur sehr unvollständig aufgezählten Beispiele oben, welche aber aus meiner Sicht schon ein geschlossenes Bild ergeben für offensichtlich. Gewisse sehr einflußreiche Kreise wollen mit Gewalt das historisch gewachsenen Europa der Vaterländer und Völker wo Österreicher Österreicher, Deutsche Deutsche, Franzosen Franzosen, Iltaliener Italiener usw. ihre gewachsene Kultur leben, pflegen und weiterentwickeln in ein homogenes multiethnisches Seelenloses Gebilde mit inneren Unruhen, Gewalt, Mord und Totschlag transferieren.
Wie daraus ein besserer Mensch entstehen soll erschließt sich mir vollständig.


Wie man Diversität (ein anderes Wort für Multikulti das inzwischen aus guten Gründen negativ besetzt ist) mit Gewalt durchdrücken will erklärt beispielsweise der EU Kommissar Timmermanns:
„Diversity“ wird heute in vielen Teilen Europas als Bedrohung aufgefasst. Diversity bringt Herausforderungen mit sich. Aber Diversity ist das Schicksal der Menschheit! Nicht einmal in den am meisten abgelegen Orten dieses Planeten wird es zukünftig eine Nation ohne Diversity geben. Das ist es, worauf die Menschheit sich zubewegt. Und jene Politiker, die versuchen ihren Wählern eine Gesellschaft zu verkaufen, die sich nur aus Menschen einer Kultur zusammensetzt, versuchen eine Zukunft zu zeichnen, basierend auf einer Vergangenheit, die es nie gab. Daher wird es auch diese Zukunft nie geben.

(EU-Kommisar Frans Timmermans am 01.10.2015)

Was bei solchen Ausführungen fehlt: Die Begründung warum Diversität unbedingt auch gegen den Willen der homogenen Völker erzwungen werden muss und wie dadurch trotz aller bisher gemachten Erfahrungen (Kriminalität, hohe Integrationskosten, Spannungen, wirtschaftlicher Niedergang man denke nur an die Pariser Vorstädte als Beispiel) einen besseren Supermenschen kreieren will.
Bisher hat mir noch kein Befürworter dies erklären können. Da es offensichtlich auch in diesem Forum pro Multikulti Propagandisten gibt würde mich interessieren wie sie dadurch einen besseren Menschen erschaffen wollen.
[+] 8 users Like newton's post
Antworten
#4
(13.09.2019, 09:38)Newton schrieb: 5) Ganz zufällig erklären sich in einer konzertiert anmutenden Aktion zahlreiche deutsche Stadtvorstände und Bürgermeister (man betone Vorstände und Bürgermeister, nicht die dort lebende Bevölkerung) daran interessiert sich auch als Binnenstadt zu sicheren Häfen für Migranten in Lybien um diese mittels Flugzeug abzuholen. Dies wird mit Sicherheit in Afrika genauso registriert wie in den Jahren vor 2015 die sog. Informationsfilme des deutschen BAM Fund somit der deutschen Regierung (siehe oben).




Ganz zufällig steigt auch das Bürgermeistergehalt mit der Einwohnerzahl!

Ganz zufällig sind es in der Mehrzahl Bürgermeister außerhalb Bayerns, die sich um den Zuzug aus aller Herren Länder bemühen - in Bayern werden nämlich im März 2020 zufällig Kommunalwahlen stattfinden. Lachen
[+] 8 users Like Mary Cooper's post
Antworten
#5
Was ich diesen Politikern, Konzerndirektoren, etc. an dne Hals wünsche darf ich öffentlich nicht schrieben. Möge die Walli dort oben in Marmelad... zitternd...
Kren reiben, die einzig noch sinnvolle Tätigkeit in der heutigen Zeit!
https://snudlaug.wordpress.com
[+] 4 users Like Schurliwurli's post
Antworten
#6
noch so ein Zufall

Wir wollen nach Europa und werden dort für Unruhe sorgen .....

Tagesschau 06.06.2019

https://www.tagesschau.de/multimedia/sen...33125.html


Hunderte Flüchtlinge stürmen Erdogans Grenze

https://www.krone.at/1994967
[+] 2 users Like brela's post
Antworten
#7
"6) Ganz "zufällig" will man Dublin 4 auf Europäischer Ebene jetzt durchdrücken und somit alle EU Staaten in die Pflicht nehmen, wenn es wieder los geht."

Diese Idee, das Dublinabkommen zu überarbeiten finde ich nichtmal so dumm. Wie kommen die europäischen Mittelmeeranreiner staaten dazu, Flüchtlingswellen allein zu stemmen?

Denn alle die in Italien, Griechenland, Spanien, Frankreich ankommen müssten +ja dort bleiben bzw wenn sie weitergehen wieder dorthin zurückgeschickt werden.
[Bild: af9rf4uj.jpg]
Antworten
#8
(13.09.2019, 17:26)derTuerke schrieb: "6) Ganz "zufällig" will man Dublin 4 auf Europäischer Ebene jetzt durchdrücken und somit alle EU Staaten in die Pflicht nehmen, wenn es wieder los geht."

Diese Idee, das Dublinabkommen zu überarbeiten finde ich nichtmal so dumm. Wie kommen die europäischen Mittelmeeranreiner staaten dazu, Flüchtlingswellen allein zu stemmen?

Denn alle die in Italien, Griechenland, Spanien, Frankreich ankommen müssten +ja dort bleiben bzw wenn sie weitergehen wieder dorthin zurückgeschickt werden.


wie wäre es mit Rückführung nach See Rettung und gesicherten Außengrenzen.

wenn das so weiter geht können sich bald alle Inländer die Ärzte selbst bezahlen, nebst Lohnabzügen, weil die Kassen pleite sind.

heute brauchst bei div. KK schon für alles eine Chefarzt Bewilligung, die meist abgelehnt wird, ergo selbst Löhnen
[+] 3 users Like strizzi1's post
Antworten
#9
Natürlich,
ist die nachhaltige Schwächung Europas durch ein Heer an Flüchtlingen gewollt.
Und bis auf die "nützlichen Idioten", 
die sich vermehren wie Unkraut auf einem Boden der nie gejätet wird, wissen das auch alle! 
Den Merke:

"In der Politik geschieht nichts zufällig.
Wenn etwas geschieht, dann kann man sich sicher sein,
dass es auf diese Weise geplant war"
F.D Roosevelt
[+] 2 users Like soistes1949's post
Antworten
#10
(13.09.2019, 17:26)derTuerke schrieb: "6) Ganz "zufällig" will man Dublin 4 auf Europäischer Ebene jetzt durchdrücken und somit alle EU Staaten in die Pflicht nehmen, wenn es wieder los geht."

Diese Idee, das Dublinabkommen zu überarbeiten finde ich nichtmal so dumm. Wie kommen die europäischen Mittelmeeranreiner staaten dazu, Flüchtlingswellen allein zu stemmen?

Denn alle die in Italien, Griechenland, Spanien, Frankreich ankommen müssten +ja dort bleiben bzw wenn sie weitergehen wieder dorthin zurückgeschickt werden.

Die Antwort wäre ganz einfach: Sie nicht in Italien, Griechenland, Spanien usw. ankommen lassen und im Falle einer illegalen Einreise keinen Asylantrag erlauben, sondern sofort nach Afrika wieder abschieben. Wir sind weder das Sozialamt der Welt und auch nicht dazu in der Lage, alles Elend dieser Welt alleine zu bekämpfen.
[+] 3 users Like Charles's post
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste