Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die lieben Gäste
#21
Warum nur wundert mich das "mit Migrationshindergrund aber auch die Drohung den Förster ab zustechen" in dieser Zeitungsmeldung überhaupt nicht mehr

Sehe solche Auswüchse als das Ergebnis jahrelangen Schweigens gegenüber allem was von der muslimischen Seite hierzulande verbrochen wird an, da eben durch dieses Schweigen bei den Moslems der Eindruck "Es sei alles Rechtens und sie können eh tun was sie wollen" entstanden ist und das dieser Eindruck bei diesen Ungusteln entstehen konnte sind alle Diese Mitschuld welche davon nichts hören wollen, das "Alle von den Anhängern der Religion des Friedens sich gefälligst und lautstark von den anderen welche sich Denken das sie sich hierzulande alles erlauben könnten, sich zu distanzieren hätten"
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#22
da sich dieser thread im kts ins nirvana vertschüßt hat , werde ich diesen aus gegebenen anlass hier wieder aktivieren

Erneut stand Flüchtlingsheim in Flammen

Nur zwei Tage nachdem ein Asylheim in Niederösterreich in Flammen gestanden ist, ist auch in einer Flüchtlingsunterkunft in Kärnten Feuer ausgebrochen. 27 Flüchtlinge mussten in Sicherheit gebracht werden - glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Weder Bewohner noch Einsatzkräfte erlitten Verletzungen, der Sachschaden zum Nachteil einer 71- Jährigen ist aber beträchtlich. Die Brandursache ist noch unklar.

http://www.krone.at/Oesterreich/Erneut_s...ory-433449
Antworten
#23
Das ist NÖ ist ja von den Asylanten selbst verursacht worden....
VIVERE ET VINCERE
Antworten
#24
Vielleicht fackeln die die alten Unterkünfte ab, die kein gratis W-LAN haben ?
Antworten
#25
Die fackeln nichts ab, da schlägt immer nur der Zündelblitz ein... Lachen
VIVERE ET VINCERE
Antworten
#26
Ist ja längst "Mode" bei den Asylwerbern die Unterkunft abzufackeln!
Vielleicht erinnern sich manche nicht mehr daran:

Zitat:Quelle:http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/715283/Brand-in-Hirtenberg_Verursacher-ausgeforscht
Zwei 15-jährige afghanische Asylwerber wollten das Haus zerstören. Die Verdächtigen nannten keine näheren Hintergründe.

Die Verursacher des in der Nacht auf Mittwoch ausgebrochenen Brandes in einem Flüchtlingsheim der Diakonie in Hirtenberg (Bezirk Baden) sind ausgeforscht worden. Laut NÖ Sicherheitsdirektion handelt es sich um zwei 15-jährige afghanische Asylwerber. Als Motiv nannten sie den Willen, das Haus zu zerstören, machten aber keine näheren Angaben zu den Hintergründen. Ein Verdächtiger wurde über Weisung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in U-Haft genommen, der mutmaßliche Beitragstäter angezeigt.

Beim jetzigen Brand stand ja eine Dachwohnung in Flammen; also kann man selbst als Laie ein "Anzünden von außen" ausschließen!
Bin gespannt ob da überhaupt publik wird WAS genau die Ursache ist!
Ich tippe da ganz stark auf die öffentliche Mitteilung "Unglück" (kaputtes Elektrogerät oder dgl.).
Antworten
#27
(03.01.2015, 14:11)Bengelchen8 schrieb: Ist ja längst "Mode" bei den Asylwerbern die Unterkunft abzufackeln!
Vielleicht erinnern sich manche nicht mehr daran:

Zitat:Quelle:http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/715283/Brand-in-Hirtenberg_Verursacher-ausgeforscht
Zwei 15-jährige afghanische Asylwerber wollten das Haus zerstören. Die Verdächtigen nannten keine näheren Hintergründe.

Die Verursacher des in der Nacht auf Mittwoch ausgebrochenen Brandes in einem Flüchtlingsheim der Diakonie in Hirtenberg (Bezirk Baden) sind ausgeforscht worden. Laut NÖ Sicherheitsdirektion handelt es sich um zwei 15-jährige afghanische Asylwerber. Als Motiv nannten sie den Willen, das Haus zu zerstören, machten aber keine näheren Angaben zu den Hintergründen. Ein Verdächtiger wurde über Weisung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in U-Haft genommen, der mutmaßliche Beitragstäter angezeigt.

Beim jetzigen Brand stand ja eine Dachwohnung in Flammen; also kann man selbst als Laie ein "Anzünden von außen" ausschließen!
Bin gespannt ob da überhaupt publik wird WAS genau die Ursache ist!
Ich tippe da ganz stark auf die öffentliche Mitteilung "Unglück" (kaputtes Elektrogerät oder dgl.).

Die Prämiere diesbezüglich war aber schon früher da damals etliche von der Provinz nach Wien überstellt werden wollten da es in der dortigen Unterkunft kein gratis WLan gab, leider ist mir entfallen wo dies genau war
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#28
Weil außerdem kein WLAN in der Turnhalle installiert war, wanderten die Flüchtlinge in eine bessere Unterkunft in Wien-Erdberg weiter, von wo aus sie nun auch mit ihren Verwandten in der Heimat kommunizieren können.

http://www.unzensuriert.at/content/00162...en-K-rnten
Antworten
#29
(03.01.2015, 23:14)radamanthys schrieb: Weil außerdem kein WLAN in der Turnhalle installiert war, wanderten die Flüchtlinge in eine bessere Unterkunft in Wien-Erdberg weiter, von wo aus sie nun auch mit ihren Verwandten in der Heimat kommunizieren können.

http://www.unzensuriert.at/content/00162...en-K-rnten

Da kann es diesen vor der Arbeit im eigenen Heimatland davongelaufenen nicht so schlecht gegangen sein wenn sie sich zu sogar zu Hause das I-Net leisten können, das kann sich nämlich im Westen wo doch angeblich die gebratenen Tauben nur so herumschwirren nicht jeder Einheimische leisten, so schaut es doch aus
Merke es Dir doch mal "Ich, Du, Er, Sie, Es, Wir sind keine Nazis nur weil Wir Wahrheiten offen aussprechen, die andere nicht hören wollen
Antworten
#30
Eine "Schleppung" von Afghanistan nach Österreich kostet die bestimmt so viel wie uns ein Urlaub auf den Seychellen.

Da legt die ganze Familie zusammen und die erwartet natürlich dafür auch eine Gegenleistung:

Entweder Visa für die Familienzusammenführung oder dass er Geld schickt, welches er mit ehrlicher Arbeit sicher nicht verdienen kann.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste