Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
"Sommer Residenz"
#11
Heute ist der erste Arbeitstag gewesen, fast die ganze Vorderfront ist weg und liegt als Schutt im "geöffneten Raum".
Das dabei entstandene Abfallholz nimmt mein "alter Hausmeister" mit und heizt damit seinen Holzofen im Haus.
Der Mann ist unglaublich und hat sein ganzes Leben nur gearbeitet........auch jetzt mit 75 (!!!) ist er fitter und belastbarer als so mancher 50-Jährige........ich habe grosse Hochachtung vor ihm als Person und seinen Leistungen.
Morgen gehts weiter und es wird schon mal der Schutt abgeholt, zwischendurch muss ich zum Zahnarzt und am Mittwoch nach Wien zur 2. Augen-OP.
Scheint eine stressige Woch zu werden........... Zwinkern
Antworten
#12
So sah es vor Arbeitsbeginn aus............
[Bild: pb15wyvxyrrh.jpg]

......und einen Kubikmeter Schutt später dann so.......
[Bild: feobbyn92r1j.jpg]

Es ist schon erkennbar, welcher überdachte Platz sich daraus ergeben wird, die Wand rechts innen kommt auch noch weg und dann wird alles erst mal in "Trockenbauweise" mit Spanplatten verkleidet.
Vorne wird aus Balken 14x14 ein Rahmen (2,70 m breit, 2,10 m hoch) zur Aufnahme eines elektrischen Rolltores gesetzt, um den Raum auch regen- und schneefest verschließen zu können.
Antworten
#13
Ah - jetzt weiß ich, wo das ist. Daumen hoch
Man kann auch ohne Hund leben, es lohnt sich nur nicht.
Antworten
#14
jetzt kann man sich gut vorstellen, was du vorhast. super idee, aber ist noch jede menge arbeit..... gutes gelingen dazu- wenn es fertig ist, wird viel freude  aufkommen. kann ja das ganze jahr benutzt werden und man sitzt im trockenen.
Antworten
#15
Ich kann mir das schon ungefähr vorstellen , da mein Papa vor 30J. od. schon länger damals so eine Idee hatte
Ist toll zu Nützen und man bleibt trocken
Gutes Gelingen " frikota "
Antworten
#16
Gestern habe ich beim Obi 2 Nebeneingangstüren zu je 95.- € bestellt, zusammen mit Drückergarnitur und einem Zylinderschloss waren dann rund 250.- € weg, aber dennoch ist das für 2 Türen schon fast ein Schnäppchen.

[Bild: obi?type=image&source=ObiWebShop%2FPROD%...CC,ffff%29]

Eine Türe ist für das Betreten des Raumes vom Haus heraus vorgesehen (dort, wo auf dem Foto jetzt links noch eine weiße Glastüre zu sehen ist) und durch die andere Türe kann man dann auf der rechten Seite in den Schuppen durchgehen, wo unsere Mülleimer und einige Putzutensilien stehen.
Somit können wir zukünftig auch bei Regen und im Winter bei Eis und Schnee "trockenen Fusses" diesen Schuppen erreichen.
Antworten
#17
So, jetzt ist auch die 2. Innenwand weg, der Verputz abgeschlagen und zum Schutz der Ziegel wurde nur ein Schicht Spritzmörtel aufgetragen, neu verputzt wird nicht, denn später wird die Wand mit OSB 3-Verlegeplatten verkleidet, grundiert und mit weißer Wandfarbe gestrichen........

[Bild: obi?type=image&source=ObiWebShop%2FPROD%...CC,ffff%29]
Die Fläche für die Befestigung der vorderen Stützpfosten und gleichzeitig Auflage für das geschlossene Rolltor ist bereits betoniert und jetzt warte ich auf den Zimmermann und die Lieferung von Tor und Türen......das wird alles erst in ca. 3 Wochen sein, also ist momentan "Baustopp"........ Zwinkern
Antworten
#18
Da hast Dir ja was Feines vorgenommen! Daumen hoch
Auch ist das ein Beweis dafür, dass Du trotz dem Pensi-Status den Ingenieurstitel intus hast, auch wenn Du selbst leider dabei kaum Hand anlegen kannst, was Dich früher sicher gejuckt hätte (Motorradfahrer sind in der Regel ja keine Stubenhocker und Schwachmänner...). Neben der sorgfältigen Planung meine ich da so simple Sachen, wie etwa die temporäre Abstützung per dazu tauglichen Stahlsäulen an den wichtigen Punkten, wo man auf privaten Baustellen oft grauenhaften Pfusch sichtet (etwa nur halb eingeschlagene, ungesicherte Holzkeile, gottseidank passiert nur wirklich selten was deswegen...).

OSB3-Verlegeplatten: an sich perfekt tauglich und feuchtigkeitsresistent, je nach Qualitätsstufe, aber da habe ich ein kleines Beispiel, wie sich Architekten austoben: der neue Kindergarten Leonding/Hart, dzt. noch Baustelle vor Fertigstellung. Die Innenwände sind laut Architekt mit solchen Platten verkleidet, stilistisch und optisch in sehr grober Struktur, ohne weitere Behandlung der Oberfläche. Sieht für erwachsene Entscheidungsträger innen toll aus Daumen hoch , zumal parallel dazu Teile der Decke EG/OG im Gangbereich aus (natürlich tragfähigem) Glas sind. Man mag gespannt sein, wann sich die ersten tollenden Kinder den sprichwörtlichen Schiefer einziehen, wenn sie beim Rauslaufen aus dem OG zur Rutsche in den Spielplatz eher die Wandseite ohne halben Glasboden bevorzugen. Da wird sicher teuer nachgebessert nach den ersten blutigen Kinderfingern, entweder verkleidet mit Nirostapaneelen im Griffbereich oder "Verputzung" auf gleiche Höhe...   Lachen  Für diesen Architekten zählt die tolle Optik im Neuzustand mehr als die zu erwartende langfristige Funktionalität. Und sein Geld erhält er ja sicher für das schmucke Referenzobjekt.

Prost Deinen Helfern! Klatschen
Antworten
#19
So, die Baustelle "lebt" wieder, eine Türe (Zugang ins Haus) ist schon fachgerecht eingebaut.

Das Fachwerk für die Aufnahme des Rolltores und gleichzeitig statische Dachstütze wurde ebenfalls errichtet..........
[Bild: IMG_5257.jpg]

Danach wurde von einer Wiener Firma das Rolltor pünktlich geliefert und sehr sorgfältig und genau montiert.
Das Tor ist elektrisch bedienbar und hat auch Fensterchen, damit der Raum dahinter nicht stockfinster ist....
[Bild: IMG_5273.jpg]



Mittlerweile wurde die Vorderfront komplett zugemacht und mit dem Innenausbau begonnen, die Hinterwand ist schon fertig, danach folgt noch die Wand zum Haus und zu dem rechts danebenstehenden Schuppen wird eine Holztrennwand mit Durchgangstüre eingebaut werden, damit man jederzeit "trockenen Fusses" vom Haus in den Schuppen gelangt, wo u.a. auch die Mülltonnen stehen.
Auch die Elektrik ist schon definiert und vorbereitet, immerhin 3 Schalter (Markisensteuerung, Rolltorsteuerung, Lichtschalter) und 3 Steckdosen für die "kleine Sommerküche".......................
Fotos vom weiteren Baufortschritt folgen demnächst.
Antworten
#20
super wie das wächst, bin neugierig auf die nä Fotos.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste